Der Hexenzirkel ihrer Majestät – Das begabte Kind

Autorin: Juno Dawson

Genre: Fantasy

Version: eBook, Hörbuch und Taschenbuch

erschienen: 1. Dezember 2022

Seiten: 480

Altersempfehlung: Erwachsene

Herausgeber ‏ : ‎ Knaur TB

Über die Autorin:
Juno Dawson ist Journalistin und Schriftstellerin. Ihre Bücher wurden mehrfach international ausgezeichnet. Die britische Autorin ist selbst Teil der LGBTQ+-Community und engagiert sich mit ihrem Schreiben und darüber hinaus für gesellschaftliche Aufklärung. Ihre Romane sind von starken LGBTQ+-Figuren geprägt, und auch mit ihren Sachbüchern möchte sie queeren Jugendlichen Mut machen. 2018 ging ihr Traum in Erfüllung, einen Doctor Who-Roman mit der ersten weiblichen Besetzung des Doktors zu schreiben. Dawson lebt mit ihrem Ehemann in Brighton.

Kurzbeschreibung, übernommen:
Das Leben als moderne Hexe war nie einfach – jetzt wird es apokalyptisch!
Nach einem Bürgerkrieg unter den Hexen versuchen die Freundinnen Niamh, Leonie, Helena und Elle, in ihr »normales« Leben zurückzukehren. Doch Niamh trauert um ihre große Liebe und hadert mit ihren Gefühlen für den Gemüselieferanten Luke; Leonie kämpft für ihren eigenen Zirkel aus Hexen of Color; Helena muss als Hohepriesterin des Hexenzirkels ihrer Majestät die magische Behörde am Laufen halten; und Elle ist mit einem Nicht-Magier verheiratet, der nichts von ihren Kräften ahnt – bis ihre Tochter sich als Hexe entpuppt. Als die Orakel das Ende aller Hexen vorhersagen, gerät ein magisch begabtes Kind in den Fokus der vier Freundinnen. Jetzt müssen die Hexen Entscheidungen treffen, die ihre Freundschaft für immer verändern werden …


Meine Meinung:

Der Hexenzirkel ihrer Majestät – als ich den Buchtitel las, wurde ich sehr neugierig auf das Buch. Ich stellte mir vor, dass Hexen im Auftrag ihrer Majestät arbeiten würden.
Es war mir klar, dass ich zunächst die vier Hexen, Niamh, Leonie, Helena und Elle kennen lernen musste und stellte dann fest, dass ich von ganz anderen Erwartungen ausgegangen bin. Die vier Frauen hatten zwar besondere Begabungen, mussten aber auch mit einem „normalen“ Alltagsleben klar kommen. Was passiert, wenn die Tochter auf einmal auch diese Begabung hat und ihr Vater und Ehemann der Hexe gar nichts davon weiß. Oder es taucht ein Kind auf, das über sehr viele Kräfte verfügt und von dem das Orakel behauptet, es könnte gefährlich für alle Hexen werden.
Hexen in der heutigen Zeit haben es nicht unbedingt leicht und sie müssen sich mit vielen Dingen auseinandersetzen. Eigentlich kam mir alles durchaus normal vor und ich hatte schon überlegt, ob ich das Buch erst einmal zur Seite lege und eine Lesepause einlege. Aber es wurde immer interessanter und spannender, vor allem dramatischer und es wurde nichts aus meinem Vorhaben, das Buch zur Seite zu legen. Ich war gefesselt und wollte es unbedingt zu Ende lesen, weil mich die Entwicklung und vor allem, das Ende so sehr interessierte. Tja, zu gerne hätte ich dann sofort weiter gelesen und müsste nicht bis Mai warten. Denn dann erscheint das zweite Buch und ich habe so meine stille Hoffnung, dass es mit einer Wendung beginnt, denn ich persönlich fand es gar nicht schön, über die letzte Handlung einer gewissen Person zu lesen.
Wie es oft der Fall ist, gibt es in einer Geschichte Personen, die einem sympathischer sind als andere. Ich mochte nicht jede der vier Hexen, denn die Autorin hat sich natürlich einiges einfallen lassen und jede mit einem anderen Charaktermerkmal bedacht. Dies sorgte dann auch dafür, dass ich mich mit einigen verbunden fühlte und somit mittendrin im Geschehen steckte. Hatte ich anfangs tatsächlich überlegt, ob ich das Buch doch noch mal ruhen lasse, war ich froh, dass ich das nicht gemacht habe.

Fazit:
Ein hervorragend gelungenes Buch, voller Fantasy und realen Begebenheiten. Gerne gebe ich eine Leseempfehlung und rate allen, dieses Buch sobald wie möglich zu erwerben und rechtzeitig mit dem Lesen zu beginnen. Schnell haben wir Mai und das zweite Buch erscheint, so hat jede den Vorteil, ohne lange Wartezeiten beide Bücher lesen zu können und dann warten wir alle gemeinsam auf den dritten Teil.

Beim Verlag möchte ich mich vielmals für das Rezensionsexemplar bedanken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s