Lady Hardcastle und ein filmreifer Mord

Autor: T.E. Kinsey

Genre: Cosy Crime, historisch

Version: eBook, Hörbuch und Taschenbuch

erschienen: 19. Oktober 2022

Seiten: 464

Altersempfehlung: Erwachsene

Herausgeber ‏ : ‎ Blanvalet Taschenbuch Verlag


Über den Autor:
T E Kinsey wuchs in London auf und studierte Geschichte an der Universität Bristol. Er schrieb einige Jahre lang als Journalist für Zeitschriften und Magazine, bevor er der glamourösen Welt des Internets verfiel und bei einer sehr bekannten Unterhaltungswebsite arbeitete. Nachdem er dabei half, drei Kinder großzuziehen, Tauchen lernte und sich beibrachte, Schlagzeug und Mandoline zu spielen, beschloss er schließlich, dass es an der Zeit ist, zum Schreiben zurückzukehren. Zum Glück – denn seine Reihe um die exzentrische Hobbydetektivin Lady Emily Hardcastle und ihre tatkräftige Zofe Florence Armstrong wurde ein Megahit.


Kurzbeschreibung, übernommen:
Auf der Suche nach einem Mörder heißt es wieder: Bühne frei für Lady Hardcastle und ihre treue Zofe Flo Armstrong!
Oktober 1909: Kurz vor Halloween besucht eine Filmcrew den kleinen Ort Littleton Cotterell, um dort ihren neusten Film „Das Verhängnis der Hexe“ zu promoten. Eigentlich hätten der Regisseur und die Schauspieler von Lady Farley-Stroud beherbergt werden sollen, doch nach einem Brand in deren Küche erklärt sich Lady Hardcastle bereit, die Gastgeberin zu sein. Nicht alle Dorfbewohner sind von der Idee einer Filmvorführung begeistert. Abergläubische Gerüchte machen die Runde. Trotzdem ist der erste Filmabend ein voller Erfolg. Doch am nächsten Morgen wird einer der Schauspieler tot unter dem Vogelbeerbaum aufgefunden. Er ist auf ähnliche Weise zu Tode gekommen wie sein Charakter im Film! Lady Hardcastles Ermittlertalent und das ihrer Zofe Flo sind gefragt …


Meine Meinung:
Da ich inzwischen ein großer Fan der beiden Damen bin, war es klar, dass ich auch dieses Buch lesen wollte. Ich versprach mir ein weiteres Mal eine spannende und humorvolle Unterhaltung.
Zunächst stellte ich allerdings fest, dass irgendetwas anders war, als sonst. Dann kam ich drauf, mir fehlten die humorvollen Dialoge, es waren diesmal weniger, als bei den anderen Büchern. Aber der Unterhaltungswert hat für mich nicht darunter gelitten. Zumal ich in diesem Buch einiges über die vergangenen Abenteuer der beiden erfahren konnte. Der Autor hat manches ausführlich geschildert.
In dieser Folge nimmt Lady Hardcastle vier Filmleute in ihrem Haus auf, da sie bei ihrer Freundin leider nicht unterkommen konnten, was ursprünglich geplant war. Ihre Zofe Flo sorgt dafür, dass alles reibungslos klappt und leitet das Personal entsprechend. Natürlich hat niemand damit gerechnet, dass ein Schauspieler auf dem Grundstück tot aufgefunden wird. Lady Hardcastle und Flo werden mal wieder gebeten, helfend einzugreifen. Das machen sie sehr gut und geschickt und decken einige Merkwürdigkeiten auf.
Der Autor hat nicht nur den beiden einige Rätsel aufgegeben, auch ich wusste nicht, wie alles zusammenhing. Es passierte immer mehr und am Ende wurde ich mehr als überrascht. Als ich dann alles wusste, ergaben auch einige Begebenheiten einen Sinn, aber so einfach wär ich darauf nie gekommen.


Fazit:
Da ja nicht jedes Buch gleich gut oder schlecht sein kann und ich ab und zu meine Ansprüche herunterschrauben könnte, gebe ich doch gerne eine Leseempfehlung. Das Buch habe ich mal wieder in einem Rutsch gelesen und freue mich schon auf das nächste.

Beim Verlag möchte ich mich gerne für das Rezensionsexemplar bedanken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s