Weihnachtsdate am Ende der Welt

Autorin: Mira Morton

Genre: Weihnachtsbuch

Version: eBook

erschienen: 20. Oktober 2022

Seiten: 305

Altersempfehlung: Erwachsene




Über die Autorin:
Mira Morton ist das Pseudonym einer österreichischen Autorin. Glamour, Luxus, Witz, verdammt reiche und attraktive Männer, malerische Schauplätze, intelligente Frauen sowie ein Schuss Sexiness – das ist die Welt von Mira Morton! Und ab und zu wird es ein wenig magisch … Immer ist es großes Kino mit einem einzigen Anspruch der Principessa: Sich beim Lesen aus dem Alltag zu beamen. Für ein paar Stunden in Geschichten rund um die große Liebe einzutauchen.


Kurzbeschreibung, übernommen:
Wer hätte gedacht, dass eine Kündigung das schönste Weihnachtsgeschenk sein kann?
Unter Tränen muss Marina ihre Karriere als Nachrichtensprecherin begraben. Gefeuert! Fünf Tage vor Weihnachten! Niemand, der ein Herz hat, tut so etwas – ihr Ex-Freund, und nun auch Ex-Boss, sehr wohl. Umso mehr freut sich Marina über die Einladung ihrer Cousine, gemeinsam mit ihrer besten Freundin Karen über die Feiertage nach Alaska zu fliegen.
Auf Anhieb verliebt sich Marina in die Menschen und den Weihnachtszauber, der über dem kleinen Dorf Moose Creek liegt. Karen dagegen ist Feuer und Flamme für den Überraschungsgast Sky Crater. Aber auch Marina lässt der heiße Rockstar und Frauenheld nicht kalt. Im Gegensatz zu Karen hat sie jedoch nicht vor, seinem Charme zu erliegen.
Blöd nur, dass sie plötzlich allein mit ihm in einem Heubett landet und er wenig später auch noch mit einem Elch samt Schlitten vor ihr steht. Doch das ist längst nicht alles, was Marinas Herz am Heiligen Abend zum Rasen bringt, denn plötzlich ist das gesamte Dorf in Aufruhr, und Marina muss Karin auch noch erklären, dass die leidenschaftlichen Küsse mit Sky rein gar nichts bedeuten …


Meine Meinung:
Ohje, Marina gehört zu den Protagonistinnen, die sowohl ihren Job und auch ihren Freund verlieren. Wobei es mir um den Freund, der gleichzeitig auch der Chef ist, nicht leid tut. Aber kurz vor Weihnachten entlassen zu werden, ist mehr als fies. Ein Glück, dass Marina einige Zeit vorher eine Einladung von ihrer Cousine Hannah bekommen hat. Sie lädt zum Weihnachtsfest nach Loose Moose in Alaska ein. Das war nicht nur für Marina ein Grund zur Freude, auch ich fand es toll. Denn kurz vorher hatte ich das Buch „Polardate am Ende der Welt“ gelesen und fand es nun toll, dass ich anscheinend ein weiteres Mal dorthin reisen konnte. Zumal ich viele liebenswerte Ortsbewohner kennen gelernt hatte und sie nun wiedersehen konnte. Allerdings lernte ich auch weitere Personen kennen, die mir nicht alle sympathisch waren. Aber die schönen Momente machten vieles wieder gut.
Marina reist allerdings nicht alleine nach Alaska, Karen, ihre beste Freundin und Kollegin begleitet sie. Wobei ich mir nicht sicher war, ob das eine gute Idee war, denn ich wusste natürlich mehr als Marina, was Karen dort erledigen sollte.
Auch mit diesem Buch hat mich Mira Morton in das verschneite Örtchen entführt, manche Situationen hat sie so wunderbar beschrieben, dass ich das Gefühl hatte, ebenfalls vor Ort zu sein. Zu gerne würde ich Daniel mal besuchen und den besonderen Anblick genießen. Welchen ich jetzt genau meine, werde ich allerdings nicht verraten, denn er sorgt schon für ein Schwärmen und Prickeln und den Lesespaß möchte ich niemanden nehmen.
Auch hier war wieder einiges vorhersehbar, aber manchmal sind es genau die Bücher, die sich bestens zum zwischendurch lesen eignen. Ein weiteres Mal gab es humorvolle Szenen, prickelnde und berührende Momente. Ich hatte das Vergnügen, beide Alaskabücher direkt hintereinander lesen zu können, ach was, ich habe sie regelrecht verschlungen und es hat mir sehr gut gefallen.


Fazit:
Natürlich sind beide Bücher abgeschlossene Geschichten, aber es macht mehr Spaß, sie in der entsprechenden Reihenfolge zu lesen. Deshalb gebe ich gerne für beide eine Leseempfehlung. 

Bei der Autorin möchte ich mich vielmals für das Rezensionsexemplar bedanken

Ein Gedanke zu „Weihnachtsdate am Ende der Welt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s