Sterz und der Mistgabelmord

 

Autorin: Isabella Archan

Genre: Krimi

Version: eBook und Taschenbuch

erschienen: 18. Oktober 2022

Seiten: 352

Altersempfehlung: Erwachsene

Herausgeber ‏ : ‎ Servus



Über die Autorin:
Isabella Archan, geboren 1965 in Graz, lebt als Schauspielerin, Sprecherin und Krimiautorin in Köln. Neben Theaterengagements ist sie immer wieder im TV zu sehen, u. a. im »Tatort«. Nach zahlreichen Bucherfolgen erscheint mit »Sterz und der Mistgabelmord« nun ihr erster Servus-Krimi.


Kurzbeschreibung, übernommen:
Abgründig und äußerst unterhaltsam: Krimi-Spannung in der Steiermark
Nach Jahren bei Europol in Deutschland kehrt Ferdinand Sterz in die Steiermark zurück. Aber das Wiedersehen mit seiner alten Heimat ist alles andere als einfach: Sein bester Freund aus Jugendtagen wurde brutal mit einer Mistgabel erstochen.
Inspektor Sterz will den Fall unbedingt lösen. Doch die Grazer Polizei-Kollegen sind ihm gegenüber skeptisch. Zusammen mit seiner neuen Kollegin Gitte Busch ermittelt er auf Hochtouren, doch keine der Spuren scheint mit der Tat zusammenzupassen. Unerwartet geschieht ein zweiter Mord, nicht weniger grausam. Kann er dieses Rätsel lösen?


Meine Meinung:

Isabella Archan hat einen weiteren Ermittler ins Leben gerufen. Ferdinand Sterz, der seit Jahren in Köln bei Europol arbeitet. Allerdings gibt es in seiner alten Heimat, in der Steiermark einen Vorfall, den er aufklären möchte. Ich begleite ihn und muss erfahren, dass es Gründe gab, weshalb er nach Köln gezogen ist. Denn er muss sich mit seinen privaten Problemen aus der Vergangenheit ebenso auseinandersetzen, wie mit den Ermittlungen zum Tod seines ehemalig besten Freundes. Nebenbei erwähnt, beides ist ihm gelungen.
In ihrer gewohnt charmanten österreichischen Art hat die Autorin alles geschildert und mich an das Buch gefesselt. Irgendwann hatte ich eine Person in Verdacht, aber dann hat die Autorin über eine andere etwas geschrieben und ich wusste nicht mehr, wer es denn nun war und warum. Die Spannung bei mir war groß und auch die Neugierde, zumal es durchaus gefährlich wurde für gewisse Personen.
Das Cover des Buches gefällt mir sehr gut. Es lässt keine Frage offen, wo sich die Handlung abspielt und es passt zu den Büchern, die im Servus Verlag erscheinen.


Fazit:
Mir hat die Kombination von Privatem und Dienstlichen wieder gut gefallen, außerdem freute ich mich, einen Ermittler in Österreich begleiten zu können. Ich hoffe, dass es noch weiteren Folgen geben wird. Gerne gebe ich eine Leseempfehlung.

Für dieses Buch vergebe ich fünf von fünf Sternen.

Beim Verlag möchte ich mich vielmals für das Rezensionsexemplar bedanken.

Noch ein kleiner Hinweis am Rande: ich durfte das Buch vorab lesen und wartete nun sehnsüchtig darauf, dass ich endlich die Rezension veröffentlichen durfte. Deshalb erscheint sie auch direkt am Erscheinungstag des Buches.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s