Der chinesische Zwilling

Autorin: Sarah Engell

Genre: Thriller, Psychothriller

Version: eBook, Hörbuch und Taschenbuch

erschienen: 10. März 2022

Seiten: 294

Altersempfehlung: Erwachsene

Herausgeber ‏ : ‎ Saga Egmont Bücher



Über die Autorin:
Sarah Engell (1979) schreibt für Jugendliche und Erwachsene. Sie wurde 2017 mit dem Carlsen Award, 2018 mit dem Blixen Award ausgezeichnet. Ihr Thriller-Debut ‚Der chinesische Zwilling‘ begeisterte das skandinavische Publikum.


Kurzbeschreibung, übernommen:
In einer Kleinstadt in Jütland muss Eva mit einem doppelten Schicksalsschlag fertig werden: Sie hatte eine Totgeburt – noch immer stehen im ganzen Haus die ungeöffneten Kartons mit den Babysachen. Und oben im Schlafzimmer liegt Evas Mann, ans Bett gefesselt durch eine Paralyse. Jetzt ist er völlig auf ihre Hilfe angewiesen. Wie in Trance versucht Eva, ihren neuen Alltag zu meistern. Doch dann häufen sich plötzlich die seltsamen Vorfälle in der Stadt am Fjord: Auf dem Friedhof wird ein Sarg ausgegraben und die Leiche gestohlen – nur ein paar seltsame chinesische Zeichen bleiben am Tatort zurück. Ein kleines Mädchen, aus dem Kindergarten, in dem Eva arbeitet, wird gekidnappt. Und eine alte Frau verschwindet spurlos. Langsam beginnt Eva, aus ihrem Schockzustand zu erwachen und die Teile des Rätsels zusammenzufügen. Doch schon bald muss sie erkennen, dass das ein gefährliches Vorhaben ist


Meine Meinung:
Als ich mich für das Buch interessierte, bin ich davon ausgegangen, dass es ein sehr spannender Krimi sein wird. Vorab möchte ich erwähnen, es war mehr als das.
Zunächst durfte ich eine kleine Familie bei einem, für mich ungewöhnlichen, Ritual beobachten und ich wusste länger nicht, weshalb ich kapitelweise immer zu ihnen wechselte. In anderen Kapiteln lernte ich Eva und Steen kennen, die beide mit einem Schicksalsschlag fertig werden mussten. Hinzu kam, dass Steen urplötzlich ab dem Hals abwärts gelähmt war und Eva ihn zu Hause pflegte. Hier war ich zum ersten Mal über Evas Verhalten mehr als irritiert. Ich konnte ihre Einstellung nicht nachvollziehen.
Während sie nun mit den Schicksalsschlägen fertig werden musste, geschahen merkwürdige Dinge. Für mich wurde es richtig gruselig und später empfand ich auch Horror. Nun entwickelte sich die Geschichte immer mehr in eine Richtung, die mir nun gar nicht gefiel. Aber nun war ich schon so weit fortgeschritten und wollte bis zum Ende aushalten, weil ich jetzt natürlich neugierig war, wie das Buch enden würde. Puh, Herzklopfen, hoffen und bangen und zumindest für einige Personen endete es gut.


Fazit:
Ich mag extrem spannende Krimis, aber dies war für mich persönlich dann doch etwas zu heftig und tendierte in meinen Augen in Richtung Horror-Krimi oder Psycho-Thriller. Wer das mag, wird bestimmt begeistert sein.


Ich bedanke mich beim Verlag vielmals für das Rezensionsexemplar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s