Pasta Criminale

Autorin: Gudrun Grägel

Genre: Krimi

Version: eBook und Taschenbuch

erschienen: 9. März 2022

Seiten: 379

Altersempfehlung: Erwachsene

Herausgeber ‏ : ‎ Gmeiner-Verlag



Über die Autorin:
Gudrun Grägel, 1964 in Augsburg geboren, lebt mit ihrer Familie im bayerisch-schwäbischen Königsbrunn. Das Schreiben ist längst zu ihrem zweiten Beruf geworden. Ihre Ausbildung auf dem Gebiet der Pädagogik/Psychologie und ihr pharmazeutischer Beruf liefern perfektes Hintergrundwissen für ihre Krimis. Motivation für ihre kulinarische Krimireihe ist die Liebe zu Italien, zu Land und Leuten und zu ihrer Protagonistin Doro Ritter, Köchin mit kriminalistischem Gespür, unerschütterlichem Optimismus, einer gehörigen Portion Impulsivität und ungebremster Neugierde. In „Pasta Criminale“ lässt die Autorin am südlichen Gardasee morden und ermitteln.


Kurzbeschreibung, übernommen:
Alles dreht sich um das Megaereignis in Valeggio sul Mincio und Borghetto am südlichen Gardasee. Die beiden Orte eint die gemeinsame Tradition des alljährlichen Tortellinifestes zu Ehren der berühmten Pasta. Das kulinarische Ereignis ist auch als Höhepunkt der TV-Reportage geplant, die Doro Ritter hier für ihren Vater, den bekannten Sterne- und Fernsehkoch, vorbereiten soll. Doch dann die Katastrophe: Ein Gast wird vergiftet. Zufall oder Sabotage?


Meine Meinung:
Nachdem ich mit Doro Ritter im Buch „Limoncellolügen“ am Gardasee war, wollte ich sie nun ein weiteres Mal begleiten. Diesmal reist sie mit ihrem Freund Vincent Wolkenberg, genannt Vinc an den See, weil sie für ihren Vater Vorbereitungen treffen soll. Der berühmte Koch Sascha Ritter will mit seinem TV-Team zum Tortellinifest anreisen. Alles wäre ja so schön und Doro könnte vieles ohne Probleme für ihn regeln, wenn nicht plötzlich ein Gast vergiftet worden wäre. Da Doro nicht aus ihrer Haut heraus kann und furchtbar neugierig ist, mischt sie bei der Aufklärung munter mit. Und ich kann sie dabei beobachten.
Die Autorin hat Doro und Vinc dann auch sehr gut beschäftigt. Die beiden fahren durch die wunderschöne Gegend, die ich dadurch kennenlerne. Sie organisieren einiges für den Vater und erfahren allerhand Interessantes. Zwischendurch wird mal schnell etwas leckeres zum Essen hergerichtet, was ich zu gerne mal probiert hätte. So bin ich die ganze Zeit an das Buch gefesselt, es kommt zu einer extrem spannenden Stelle und wird dann wieder ruhiger. Natürlich war ich ganz besonders neugierig und wollte wissen, was denn nun passiert ist und ob Doro so ganz nebenbei einiges auch noch regelt. Ganz am Ende fand ich reichlich Antworten. Ich konnte erfahren, wer was wann und warum gemacht hat und wurde außerdem mit einer Wendung überrascht. Achja, diesmal habe ich so richtig Appetit auf Tortellini, den so genannten Liebesknochen und den verschiedenen Füllungen bekommen. Warum sie so heißen und wie sie hergestellt werden, weiß ich nun, denn darüber wurde ich bestens informiert.


Fazit:
Die Autorin hat es geschafft und einen spannenden kulinarischen Krimi geschrieben. Wobei Humor und Romanze auch nicht zu kurz kamen. Also insgesamt sehr unterhaltsam und deshalb gebe ich gerne eine Leseempfehlung.

Beim Verlag und bei NetGalleyDE möchte ich mich vielmals für das Rezensionsexemplar bedanken.

#PastaCriminale #NetGalleyDE #NetGalleyDEChallenge

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s