Die kalte Mamsell

Autorin: Elsa Dix

Genre: Historischer Krimi

Version: eBook und Taschenbuch

erschienen: 14. März 2022

Seiten: 432

Altersempfehlung: Erwachsene

Herausgeber ‏ : ‎ Goldmann Verlag



Über die Autorin:
Elsa Dix ist eine aus Norddeutschland stammende Krimiautorin. Sie lebt heute mit ihrem Mann und ihrem Hund in Düsseldorf und verbringt jede freie Minute auf Norderney. Bei Goldmann erscheinen ihre Seebad-Krimis um das sympathische Ermittlerduo Viktoria Berg und Christian Hinrichs.


Kurzbeschreibung, übernommen:
Norderney, September 1913: Die couragierte junge Lehrerin Viktoria Berg verbringt den Spätsommer im beschaulichen Seebad, in der Hoffnung auf erholsame Tage. Doch die Ruhe am Meer währt nur kurz: Während eines Spaziergangs werden Viktoria und Christian Hinrichs, frisch vereidigter Kriminalassistent auf der Insel, zu einem glamourösen Hotel gerufen – im dortigen Eiskeller wurden die Leichen eines Sommergasts und einer Küchenmamsell entdeckt. Als Viktoria die tote junge Frau im Schein der Petroleumlampe näher betrachtet, erfasst sie kaltes Entsetzen. Ein Detail am Tatort weist direkt auf ein tragisches Ereignis aus ihrer eigenen Vergangenheit hin


Meine Meinung:
Für mich war klar, dass ich auch das dritte Buch der Seebad-Krimis von Elsa Dix lesen wollte und es war eine gute Entscheidung. Denn es war überaus spannend und gab mir viele Rätsel auf, wie ich es gerne mag.
Aber zunächst ließ ich mich von der Autorin in das Jahr 1913 nach Norderney entführen. Viktoria Berg und Christian Hinrichs hatte ich ja bereits kennen gelernt und in mein Leserherz geschlossen. Ich war neugierig, wie es ihnen weiter ergangen ist. Mir gefällt es immer sehr gut, wenn ich nicht nur etwas über die Aufklärung eines Falles lese, sondern auch am Privatleben der Protagonisten teilnehmen kann. In diesem Fall gab es einige Wendungen, die mich überraschten und bei mir für Aufregung sorgten. Ich war mal wieder und das auch noch sehr schnell, mittendrin im Geschehen und nicht immer mit allen Handlungen einverstanden. Aber handeln wir alle nicht manchmal spontan und überlegen erst hinterher. Wer nun mehr wissen möchte, sollte das Buch lesen, denn ich werde dazu nichts verraten.
Interessant finde ich es ebenfalls immer wieder, wenn in den Krimis zusätzlich einiges über das Zeitgeschehen geschrieben wird und ich erfahre, wie die Gesellschaft dachte. In manchen Kreisen kommt man einfach nicht daran vorbei. Heutzutage ist es ein Unding, dass von erwachsenen Frauen verlangt wird, dem Vater zu gehorchen. Denn oft hatte er andere und in unseren Augen veraltete Ansichten. Aber so war die Zeit leider nun mal und ohne viele mutige Frauen hätte sich vieles nicht geändert. Wobei wir wissen, dass manches sich erst Jahrzehnte später geändert hat. Aber ich schweife ab, in diesem Fall gibt die kalte Mamsell Rätsel auf und nicht nur das. Ich erwähnte es ja bereits, dass die Wendungen voller aufregender Überraschungen waren. Die Zusammenhänge waren clever verrückt und mit der Auflösung hätte ich nie gerechnet. Sehr gut gelungen, um es auf den Punkt zu bringen.


Fazit:
In meinen Augen war diese Folge die beste aller drei Seebad-Krimis. Das soll die anderen nicht abwerten, es fand eine kontinuierliche Steigerung statt. Jedes Buch hat mich begeistert und die Begeisterung wurde von Buch zu Buch größer.  Auf jeden Fall empfehle ich alle drei Bücher in der entsprechenden Reihenfolge zu lesen, es erhöht das Lesevergnügen und es gibt einen spannenden roten Faden in allen Büchern. Ich freue mich schon auf die weitere Folge.

Bei der Autorin möchte ich mich vielmals bedanken, die mir die Möglichkeit gegeben hat, das Buch vorab lesen zu dürfen.

Hier möchte ich noch einmal alle drei Seebadkrimis aufführen:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s