Es war doch nur Regen!?

Autor: Andy Neumann

Genre: Tatsachenbericht

Version: eBook und Taschenbuch

erschienen: 6. Oktober 2021

Seiten: 167

Altersempfehlung: Erwachsene

Herausgeber ‏ : ‎ Gmeiner-Verlag

Über den Autor:
Andy Neumann wurde 1975 in Neuwied geboren. Er begann 1995 seine Ausbildung zum Kommissar beim Bundeskriminalamt und war anschließend neun Jahre lang als Ermittler im Terrorismusbereich tätig. Von 2008 bis 2010 absolvierte er das Masterstudium an der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster. Der Terrorismusbekämpfung und dem BKA blieb er weiterhin treu. In seiner Freizeit ist er leidenschaftlicher Musiker. Im April 2020 erschien zudem sein erstes Buch, der Thriller „Zehn“, im Gmeiner-Verlag. Neumann lebt mit seiner Familie im Ahrtal und wird dies auch weiterhin tun.

Kurzbeschreibung, übernommen:
Ohne Vorwarnung kam die Flut über das Ahrtal. In der Nacht vom 14. auf den 15. Juli 2021 brach eine Katastrophe über die beschauliche Weinregion herein. Zurück blieben Schlamm, unfassbares Leid und viele Jahre harter Arbeit, die den Bewohnern nun bevorstehen. Andy Neumann nimmt die Leser mit in diese Situation und macht auf sehr persönliche Weise deutlich, welche Kämpfe die Bewohner des Ahrtals durchstehen mussten. Feinsinnig und mit einer Prise Humor, insbesondere aber von einem klaren Willen geprägt: weitermachen.

Meine Meinung:
Oft halte ich mich mit dem Lesen zurück, wenn über Katastrophen berichtet wird. Manches möchte man nicht zu nahe an sich heran lassen, aber die Augen verschließen ist ja auch nicht richtig. Hier gab es mehrere Gründe, weshalb ich das Buch lesen wollte. Ich kenne die Gegend und weiß, dass der Verlag betroffene Personen im Ahrtal mit Spenden aus den Buchverkäufen unterstützt.
Es ist dem Autor hoch anzurechnen, dass er in seiner Situation ein Buch geschrieben hat. Im Grunde hatte er ja genügend anderes zu erledigen. Allerdings hatte er Glück im Unglück, es standen schnell viele Helfer bereit, die auch Maschinen zur Verfügung stellen konnten. Oft war es soviel, dass den Nachbarn direkt mitgeholfen werden konnte.
Andy Neumann wollte eigentlich „nur“ über die Begebenheiten bei Facebook berichten und sich persönliche Notizen machen. Als dann das Angebot vom Verlag kam, wurde nicht lange überlegt, denn damit bestand die Möglichkeit, wesentlich mehr Personen darüber zu informieren, was tatsächlich passiert und wie alles abgelaufen ist.
Es ist eine sehr persönliche und vor allem interessante Wiedergabe über die Ereignisse im Ahrtal. Von allen Betroffenen kann er natürlich nicht berichten, das wäre auch zu viel, aber es wird ein wichtiger Eindruck weiter gegeben. Ich möchte jetzt nicht im Einzelnen auf alles eingehen, das kann bei Interesse selbst gelesen werden. 

Fazit:
Ein Tatsachenbericht, der einen bewegt. Viele hatten nicht sofort diese Hilfsangebote und deshalb werden auch immer noch Spenden benötigt. Vielleicht möchte die eine oder der andere nach dieser Lektüre dazu beitragen.  Die Schilderungen sind nicht nur bewegend, eine Prise Humor ist auch dabei, denn sonst hätte der Autor einiges nicht ertragen können. Auf jeden gebe ich für dieses Buch eine Leseempfehlung.


Beim Verlag und bei NetGalleyDe möchte ich mich vielmals für das Rezensionsexemplar bedanken. 


#EswarnurRegen #NetGalleyDE

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s