Rezension – Mordsmäßig gerädert

Autorin: Saskia Louis

Titel: Mordsmäßig gerädert

Genre: Krimi, Cosy Crime

Version: eBook und Taschenbuch

erschienen: 24. Juni 2021

Seiten: 300

Altersempfehlung: Erwachsene

Herausgeber ‏ : ‎ dp Verlag

Über die Autorin:
Saskia Louis kam 1993 mit einer Menge Fantasie zur Welt, die sie seit der vierten Klasse nutzt, um Geschichten zu schreiben. Zusammen mit ihren älteren Brüdern wuchs sie in der Kleinstadt Hattingen auf und über die Jahre hat sie ihr Zuhause in unterhaltsamer Frauenliteratur und Fantasy gefunden. Heute wohnt sie in Köln und wünscht sich, dass Menschen mehr singen als schimpfen würden. Ihr größter Traum ist es, den Soundtrack zu der Verfilmung eines ihrer Bücher zu schreiben.

Kurzbeschreibung, übernommen:
Ist eine Leiche im Garten besser als ein Einbrecher im Haus?
Louisa Manu weiß aus Erfahrung, dass Leichen nie schön anzusehen sind – doch sie werden nicht hübscher, wenn jemand mit dem Auto drüberbrettert. Leider liegt ein ebensolcher Toter bei ihrer besten Freundin im Garten. Ariane springt kopfüber in die Mordermittlung und Lou bleibt nichts anderes übrig, als hinterherzuhechten. Dabei hat sie allerhand damit zu tun, die selbsterklärte Senioren-Partymaus Trudi im Zaum zu halten, die mit einer Menge Enthusiasmus Lous dreißigsten Geburtstag plant. Obwohl doch das Einzige, was Lou sich wünscht, ein Heiratsantrag von Rispo ist. Aber der ist vollauf mit dem Mordfall seiner Mutter beschäftigt und muss auf einmal aufpassen, nicht selbst unter die Räder zu kommen …

Meine Meinung:
Louisa Manu versucht es wirklich immer wieder, sie will sich zurückhalten und sich in keine weitere Mordermittlung einmischen. Aber was soll sie machen, wenn sie mit ihrer Freundin in deren Garten eine Leiche findet? Ich bin begeistert, dass mich die Autorin auch mit der siebten Folge der Mordsmäßig-Serie spannend und humorvoll unterhält.
Inzwischen kenne ich Louisa und ihre Familie sowie Freunde sehr gut. Trudi ist immer noch dabei und ist ein bisschen nervig, weil sie unbedingt den 30. Geburtstag von Louisa planen will. Da Trudi etwas ausgeflippt wirkt, kann sich jeder vorstellen, dass sie keine langweiligen Ideen hat. Louisa kann sich darum aber wirklich nicht kümmern, mit ihrem Freund Rispo muss sie sich schon genügend auseinandersetzen, denn es gibt noch eine weitere Sache, die seine Aufmerksamkeit über Gebühr in Anspruch nimmt. Hat sich etwas geändert, frage ich mich und bin gespannt, wie sich alles entwickeln wird.

Fazit:
Da ich nun mal Fan von Lousia Manu und Saskia Louis bin, beziehungsweise von den Mordsmäßigen Büchern der Autorin, ist es klar, dass ich jede Folge lesen möchte und mich auf weitere freue. Natürlich muss niemand die gesamte Serie kennen, um diesem Buch folgen zu können, aber es macht mehr Spaß alle in der entsprechenden Reihenfolge zu lesen. Gerne gebe ich eine Leseempfehlung.

Beim Verlag möchte ich mich vielmals für das Rezensionsexemplar bedanken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s