Rezension – Mordskälte

Autorin: Mareike Albracht

Genre: Krimi

Version: eBook und Taschenbuch

erschienen: 29. November 2019

Seiten: 336

Altersempfehlung: Erwachsene

Verlag: Midnight

Über die Autorin:
Mareike Albracht wurde 1982 geboren. Die ausgebildete Diplom-Finanzwirtin ist Mutter von drei Kindern und lebt mit ihrer Familie im Sauerland. Dort beschloss sie, ihren Kindheitstraum zu verwirklichen und ihre Liebe zur Heimat mit ihrer Leidenschaft für das Schreiben zu kombinieren. 2016 belegte sie den dritten Platz auf der Shortlist des Krimi-Stipendiums der Mörderischen Schwestern.

Kurzbeschreibung, übernommen:
Oberkommissarin Anne Kirsch gibt sich alle Mühe, sich an die Vorschriften zu halten. Sie hat im Dienst bereits einmal zu oft ihre Kompetenzen überschritten und darf sich keinen Fehltritt mehr leisten. Als im Sauerland ein Motorradfahrer tot aufgefunden wird, der offenbar zu schnell durch eine Kurve gerast war, ermittelt sie deshalb besonders akribisch. Es stellt sich heraus, dass der Tod kein Unfall war, sondern Mord, und die Spur führt in die Sauerländer Motorradszene. Doch als plötzlich Annes Freund Heiko in den Kreis der Verdächtigen gerät, muss sie sich entscheiden: Ist sie bereit, den Fall abzugeben, obwohl sie die einzige zu sein scheint, die Heiko retten kann?

Meine Meinung:
Oberkommissarin Anne Kirsch lernte ich mit diesem Buch kennen und durfte sie bei ihrer Arbeit begleiten. Eigentlich wollte sie endlich mit ihrem Freund, der im Sauerland lebt, ein schönes Wochenende verbringen, aber es kam alles ganz anders. Es war sehr interessant und aufschlussreich, was ich so nebenbei noch alles erfahren habe. Die ersten Bücher kannte ich nicht, aber wichtige Infos gab es reichlich für mich. So sollte ich nicht nur dabei sein, wenn der Mord an einem Biker aufgeklärt wird, ich erfuhr auch, dass es Gefrierhäuser gab. Was das eine nun mit dem anderen zu tun hat? Vielleicht viel, vielleicht gar nichts? Ich werde nichts verraten. Auf jeden Fall hat die Autorin dafür gesorgt, da es von Anfang an spannend war und ich neugierig darauf wurde, was denn nun alles passieren wird.

Fazit:
Am Ende gab es natürlich eine Auflösung und ich bin gespannt, was ich noch von Anne Kirsch zu lesen bekomme. Aber zunächst empfehle ich diese Folge gerne weiter.

Beim Verlag und bei NetGalleyDe möchte ich mich vielmals für das Rezensionsexemplar bedanken

#Mordskälte #NetGalleyDE

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s