Rezension – Zimtgebäck und Winterküsse

Autorin: Colleen Wright

Titel: Zimtgebäck und Winterküsse

Genre: Weihnachtsbuch

Version: eBook und Taschenbuch

erschienen: 1. Oktober 2019

Seiten: 320

Altersempfehlung: Erwachsene

Verlag: Piper Taschenbuch

Über die Autorin:
Colleen Wright wuchs in Michigan auf, wo sie es sich zu Weihnachten gerne mit einem guten Buch am Feuer gemütlich machte. Heute lebt und arbeitet sie in Brooklyn.

Kurzbeschreibung, übernommen:
Eingeschneit in einem gemütlichen Bed & Breakfast Kurz vor Weihnachten weht der eisige Winterwind die unterschiedlichsten Gäste ins Evergreen Inn. Da sind zum Beispiel die Kinderbuchautorin Molly, die ihre Schreibblockade überwinden muss, Marcus, ein attraktiver Witwer mit zwei zuckersüßen Töchtern und Hannah, die im Evergreen Inn ihren Freund heiraten will. Umgeben von Plätzchenduft und der Vorfreude auf die Hochzeit könnte es ein wunderschönes Weihnachten vor dem warmen Kamin werden, doch dann lässt Hannahs Freund die Verlobung in letzter Sekunde platzen. Die Karten werden neu gemischt, und so mancher Gast wird ein kleines Weihnachtswunder erleben …

Meine Meinung:
Angelockt durch das schöne Buchcover wurde ich auf dieses Buch neugierig. Allerdings konnte ich mir als Vielleserin vorstellen, was so alles passieren wird. So kam es dann auch, aber ich finde bei Weihnachtsbüchern darf es für mich ruhig etwas kitschig vorhersehbar sein.
Auf jeden Fall hat die Autorin es verstanden, die kleine gemütliche Pension so zu schildern, dass ich dort gerne mal Urlaub machen würde. Allerdings brauche ich dann aber nicht das Problem mit dem Schnee. Damit hatten alle zu kämpfen, entweder konnten sie erst gar nicht dorthin fahren oder sie mussten dort um Unterkunft bitten, weil die Weiterfahrt unmöglich war.
So lernte ich viele interessante Gäste kennen, jeder hatte ein mehr oder weniger großes Problem und wie es sich gehört, war am Ende alles wirklich so richtig gut.

Fazit:
Wer ein nettes unterhaltsames Buch sucht, wird hier vielleicht das richtige finden. Zu Hause gemütlich in der Leseecke sitzend kann geschmökert und beobachtet werden, wie andere mit den Schneemassen fertig werden.

Beim Verlag und bei NetGalleyDe möchte ich mich vielmals für das Rezensionsexemplar bedanken.

#ZimtgebäckUndWinterküsse #NetGalleyDe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s