Rezension – Der Tod hält keine Mittagsruhe

Autorin: Susanne Hanika

Titel: Der Tod hält keine Mittagsruhe

Genre: Krimi

Version: eBook und Hörbuch

erschienen: 14. August 2018

Seiten: 166

Altersempfehlung: Erwachsene

Verlag: beTHRILLED by Bastei Entertainment

Über die Autorin:
Susanne Hanika, geboren 1969 in Regensburg, studierte Biologie und Chemie. Nach der Promotion in Verhaltensphysiologie 1997 arbeitete sie als Wissenschaftlerin im Zoologischen Institut der Universität Regensburg. Susanne Hanika ist verheiratet, hat vier Kinder und lebt nach wie vor in Regensburg;

Kurzbeschreibung, übernommen:
Das Morden geht heiter weiter! Auffällig oft schleicht der unsympathische Immobilienmakler Holger Schwarz in letzter Zeit auf Sofias Campingplatz herum. Und nach einem heftigen Streit am Abend liegt er Sofia am nächsten Morgen zu Füßen. Tot. Mausetot. Passé sind damit auch seine Pläne, auf dem idyllischen Platz einen Hotelbunker samt Golfplatz hochzuziehen. Und für Sofia sieht es auch nicht gut aus: Sie hat ein Motiv und die Mordwaffe stammt aus ihrer Küche! Doch mit Evelyns Hilfe findet sie schnell heraus, dass eine ganze Reihe von Leuten, den Makler am liebsten tot gesehen hätten. Aber wer von ihnen könnte tatsächlich einen Mord begangen haben? Sofia und ihre Camper sind fest entschlossen, den Täter zu überführen. Und zum Glück schlägt sich auch der fesche Kommissar wieder auf Sofias Seite …

Meine Meinung:
Inzwischen habe ich das Gefühl, ich wär schon öfter auf diesem Campingplatz gewesen, denn ich kenne mich dort nun ganz gut aus und die Stammgäste habe ich ja ebenfalls alle kennen gelernt.
Zum dritten Mal konnte ich Sofia dabei beobachten, wie sie sich immer wieder an den Ermittlungen beteiligt, obwohl der smarte Kommissar darauf überhaupt keinen Wert legt und sie am liebsten verhaften möchte.  Sofia hat aber auch immer Ideen! Welche, nun das werde ich hier nicht verraten.
Auf jeden Fall fand ich es wieder unterhaltsam und spannend. Die Autorin hat es bestens verstanden, Sofia und mir reichlich Informationen zu liefern, aber wer denn nun tatsächlich der Mörder war, konnten wir beide erst am Ende erfahren.
Jedes Buch ist zwar eine abgeschlossene Geschichte, aber es ist schon sinnvoll die Bücher in der entsprechenden Reihenfolge zu lesen, denn für die Nebenhandlung gibt es doch einen roten Faden und ich bin schon aufs Wintercampen gespannt.

Fazit:
Interessante Entwicklungen, spannende Ereignisse und humorvolle Schilderungen finden Leser in diesem Buch.

Beim Verlag und bei NetGalleyDe möchte ich mich vielmals für das Rezensionsexemplar bedanken.

#Werbung #NetGalleyDe #DerTodHältKeineMittagspause

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s