Das Glück unserer Zeit – Der Weg der Familie Lagerfeld


Autorin: Heike Koschyk

Genre: Roman, Biografie

Version: eBook, Hörbuch und Paperback

erschienen: 14. März 2022

Seiten: 416

Altersempfehlung: Erwachsene

Herausgeber ‏ : ‎ Goldmann Verlag



Über die Autorin:
Heike Koschyk wurde 1967 in New York geboren und arbeitete in der Modebranche, bevor sie mit dem Schreiben von Thrillern und historischen Krimis begann. Ihre große Leidenschaft ist die Recherche. Dazu fährt sie an Originalschauplätze und stöbert in Archiven und alten Bibliotheken. Unter dem Pseudonym Sophie Bonnet veröffentlicht sie Provence-Krimis, die regelmäßig die Bestsellerlisten erobern. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in Hamburg.


Kurzbeschreibung, übernommen:
Die Geschichte der Familie Lagerfeld
Hamburg 1902: Der junge Otto Lagerfeld bricht nach Südamerika auf, um dort als Kaufmann sein Glück zu suchen. Als er seine Familie in Hamburg besucht, trifft er die Schwester seines besten Freundes wieder. Otto ist von Theresia bezaubert, dennoch reist er weiter nach Wladiwostok, um dort amerikanische Dosenmilch zu verkaufen. Gerade als sein neugegründetes Unternehmen zu florieren beginnt, bricht der Krieg aus. Otto gerät in sibirische Gefangenschaft – den vierblättrigen Klee, den Theresia ihm als Glücksbringer schickte, trägt er bei sich. Er weiß, er muss fliehen, um seine Familie wiederzusehen. Und um seinen großen Traum zu verwirklichen …


Meine Meinung:

Ich gestehe, ich war anfangs etwas skeptisch, ob ich das Buch lesen wollte, denn eigentlich interessierte mich das Leben der Familie Lagerfeld nicht sonderlich. Allerdings dachte ich bei der Nennung des Namens immer an den Modeschöpfer, über den man geteilter Meinung sein kann. Nachdem ich den Klappentext gelesen hatte, wurde ich doch neugierig und freue mich jetzt, dass ich das Buch gelesen habe.
Im Vordergrund steht Otto Lagerfeld, dessen wahres Leben man fast schon ein Abenteuer nennen kann. Er hat soviel erlebt, was die Autorin in diesem Biografieroman sehr gut schildert.
Otto Lagerfeld wuchs in einer kinderreichen Familie auf, wo sehr viel Wert auf den Familienzusammenhalt gelegt wurde. Der Vater erwartete als Weinhändler, dass seine Söhne den Betrieb übernehmen und weiterführen würden. Von ihren eigenen Plänen und beruflichen Träumen sollten die Kinder Abschied nehmen. Was natürlich nicht jedem recht war. Auch Otto befand sich irgendwann in der Zwickmühle, denn er hatte ganz andere Vorstellungen.
Aber vorher arbeitete er in Venezuela, in San Franzisko und in Wladiwostok. Das sind jetzt nur wenige Stationen und Orte, die ich aufzähle. Natürlich erlebte er dort einiges, auch lebensgefährliches, aber das sollte jeder im Buch nachlesen. Denn die Autorin hat sehr gut recherchiert und alles fesselnd beschrieben. Es gab nicht nur gefährliche Erlebnisse, die ich sehr interessant und spannend fand, sondern auch Informationen, die mich überrascht haben. Allerdings muss ich gestehen, dass ich mir nie Gedanken über Dosenmilch gemacht habe. Wer hätte denn auch damit gerechnet, dass die Marke Glücksklee mit der Familie Lagerfeld zu tun hat.
Obwohl Otto Lagerfeld in diesem Buch im Vordergrund steht, habe ich auch sehr viel über seine Geschwister erfahren können. Es gibt immer wieder zeitliche Rückblenden, in denen ich mehr über das Familienleben erfahren konnte. Im Nachwort hat Heike Koschyk vieles erklärt, denn es ist nicht immer leicht Fakten und Fiktion entsprechend zu verbinden und es kann auch nicht wirklich alles in einem Buch berücksichtigt werden. Deshalb wird es auch ein weiteres Buch geben, dass im August 2022 erscheinen soll.


Fazit:
Eine überaus interessante und fesselnde Lebensgeschichte über Otto Lagerfeld. Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich freue mich auf das nächste, in dem es um „Das Vermächtnis der Familie Lagerfeld“ geht. Aber zunächst möchte ich für dieses Buch eine Leseempfehlung aussprechen und nochmals betonen, dass ich es nicht bereue und gerne gelesen habe.

Beim Verlag möchte ich mich vielmals für das Rezensionsexemplar bedanken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s