Tru & Nelle – eine Weihnachtsgeschichte

Autor: Greg Neri

Genre: Weihnachtsbuch, historisch

Version: eBook und gebundene Ausgabe

erschienen: 25. August 2021

Seiten: 350

Altersempfehlung: Jugendliche und Erwachsene

Herausgeber ‏ : ‎ Freies Geistesleben

Über den Autor:
Greg Neri ist für seine Kinderbücher „Yummy“, „Chess Rumble“, „Ghetto Cowboy“ und „Hello, I’m Johnny Cash“ bereits mit mehreren Literaturpreisen ausgezeichnet worden. Davor war er Filmemacher, Animator und Illustrator. Er lebt mit seiner Frau und Tochter an der Golfküste Floridas. Im Verlag Freies Geistesleben erschien sein großartiges Kinderbuch „Tru & Nelle“. Eine Geschichte über die Freundschaft von Truman Capote und Nelle Harper Lee, das u. a. von der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur als Buch des Monats ausgezeichnet wurde. http://www.gregneri.com


Kurzbeschreibung, übernommen:
Ein Wunder muss her Tru hatte die Hoffnung, dass das Leben mit seiner Mutter in New York City endlich perfekt und aufregend würde. Doch es kommt alles ganz anders … Tru ist nicht nur traurig, er ist geradezu unglücklich und beschließt, zurück nach Monroeville zu fliehen, zurück zu Nelle, der einzigen Freundin, die er je hatte. Aber auch dort läuft anfangs einiges schief. Überall, wo er hinkommt, scheinen schlimme Dinge zu passieren. Die einzige Erklärung ist für ihn: Er muss verflucht sein. Doch nun steht Weihnachten vor der Tür, und Tru wünscht sich nichts sehnlicher, als glücklich zu sein. Aber dafür braucht es ein Wunder, damit dieser Wunsch in Erfüllung geht. Glücklicherweise ist Weihnachten ja bekanntlich das „Fest der Wunder“ … Tru und Nelle basiert auf der wahren Freundschaft von Truman Capote und Nelle Harper Lee und auf realen Begebenheiten – von zärtlichen persönlichen Momenten bis hin zur schrecklichen Wahrheit des Lebens in den USA in Zeiten der Rassentrennung. Auch heute noch hochaktuell!

Meine Meinung:
Bei meiner Suche nach Weihnachtsbüchern wurde ich auf dieses aufmerksam. Zunächst durch das Cover und als ich dann Titel und Untertitel las, wurde ich besonders neugierig auf das Buch. Schließlich sind mir die Namen Truman Capote und Harper Lee bekannt. Allerdings ist es schon Jahrzehnte her, seit ich das Buch „Wer die Nachtigall stört“ von Harper Lee gelesen habe. Truman Capote hat unter anderem „Frühstück bei Tiffany“ geschrieben. Was mir nicht bekannt war, dass die beiden als Kinder befreundet waren und in einer Gegend lebten, in der Rassentrennung ganz strikt gelebt wurde. Noch eine Kleinigkeit nebenbei, über die ich schmunzeln konnte. Der Vorname Nelle ist rückwärts gelesen, der Name ihrer Großmutter. Der Autor Greg Neri hat sich bei diesem Buch von der Freundschaft der beiden inspirieren lassen. Die Geschichte ist fiktiv, aber die Schauplätze und Handlungen basieren auf wahre Begebenheiten, die in den 1930er Jahren in der Stadt Monroeville passiert sind.Tru und Nelle sind Kinder ohne Vorurteile gegenüber Schwarzen und sehen das Unrecht gegenüber einigen Teilen der Bevölkerung. Der Ku-Klu-Klan ist sehr aktiv und das Leben ist für viele sehr gefährlich.Das Buch wird für Kinder ab 11 Jahren vorgeschlagen, stellenweise war ich auch der Meinung einen Kinderdetektivabenteuerroman zu lesen. Auf der anderen Seite sollten vor allem Jugendliche und auch Erwachsene das Buch lesen, denn darin werden historische Begebenheiten aufgearbeitet. Ob die Kinder das alles so nachvollziehen können, weiß ich nicht. Auf jeden Fall sollte das mit Erwachsenen gemeinsam gelesen werden. Wir Älteren haben das Wissen, was damals so alles passiert und es auch heute noch in einigen Landesteilen für manche Personen schwierig ist.Es gab sehr viele emotionale Stellen in dieser Geschichte, am meisten hat mir die besondere Weihnachtsfeier gefallen und so sehr ich es mir gewünscht habe, dass es für zwei Personen gut endet, befürchte ich, dass es in Wahrheit schlimm ausgegangen ist.

Fazit:
Historische Begebenheiten wurden sehr gut untergebracht. Weihnachten spielte während vieler Jahre eine sehr wichtige Rolle, vor allem die Erinnerungen daran blieben im Herzen. Gerne gebe ich ein Leseempfehlung für dieses Buch.
Beim Verlag und bei NetGalleyDE möchte ich mich vielmals für das Rezensionsexemplar bedanken

#TruundNelleEineWeihnachtsgeschichte #NetGalleyDE!

Rezension ursprünglich geschrieben 11. Oktober 2021

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s