Rezension – Intrigen an der Côte d`Azur

Autorin: Christine Cazon

Titel: Intrigen an der Côte d`Azur

Genre: Krimi

Version: eBook, Taschenbuch, Hörbuch

erschienen: 5. März 2015

Seiten: 320

Altersempfehlung: Erwachsene

Herausgeber : KiWi-Taschenbuch

Über die Autorin:
Christine Cazon, Jahrgang 1962, hat ihr altes Leben in Deutschland gegen ein neues in Südfrankreich getauscht. Sie lebt mit ihrem Mann und Katze Pepita in Cannes, dem Schauplatz ihrer Krimis mit Kommissar Duval.

Kurzbeschreibung, übernommen:
Mord und Intrigen an der Côte d’Azur: Léon Duval ermittelt wieder in Cannes Gerade hat Kommissar Léon Duval seinen ersten Fall – die Ermordung eines berühmten Regisseurs während des Filmfestivals – erfolgreich gelöst, da warten auch schon die nächsten Herausforderungen auf ihn und sein Team. Ein Spaziergänger entdeckt eine Leiche, im ehrwürdigen Hotel Beauséjour wird Schmuck gestohlen, und eine Frau verschwindet. Duval und seine Kollegen, die eigentlich auf eine ruhige Nachsaison gehofft hatten, beginnen mit den Ermittlungen. Doch je mehr Duval an Informationen zusammenträgt, desto mehr muss er sich fragen, ob es zwischen all diesen Fällen nicht einen Zusammenhang gibt. Warum verschwindet die Tochter der Hotelbesitzerin scheinbar spurlos, und was weiß ihr Geliebter? Welche Rolle spielt Nicole Bouvard, Mitgesellschafterin des Hotels, und wie passt der Tod eines Journalisten in das Szenario? Eine knifflige Aufgabe für Léon Duval, die viel Fingerspitzengefühl und Diplomatie erfordert. Nicht nur im Umgang mit Kollegen und Vorgesetzten, sondern auch mit allen Beteiligten dieser scheinbar unentwirrbaren Intrige.


Meine Meinung
:
Léon Duval hat es wirklich nicht leicht. Nun darf er in einer wunderschönen Gegend arbeiten, allerdings muss er sehr viel Rücksicht nehmen, denn nicht jeder dort mag es, wenn ein \“Flic\“ auftaucht und Fragen stellt. Zunächst sieht der nächste Auftrag ganz harmlos aus, er wird in ein Hotel gerufen, weil dort wertvoller Schmuck abhanden gekommen ist. Und sofort tauchen Personen auf, die mir nicht sehr sympathisch sind. Zum Leidwesen von Duval hat anscheinend der Tote, dessen Fall er nicht bearbeiten darf, doch etwas damit zu tun.
Ein weiteres Mal darf ich Kommissar Duval begleiten und lerne noch mehr von der Gegend kennen, was mit sehr gut gefällt. Seine Informationen, die er mit seinem Team reichlich sammelt, stellten mich vor einem Rätsel und ich war gespannt, was ich am Ende erfahren würde. Natürlich kommt auch diesmal das Privatleben nicht zu kurz. Von der Familie löst er sich langsam und knüpft neue vielversprechende Kontakte.

Fazit:
Mit Intrigen, Macht und erbarmungslosem Durchsetzen der Vorhaben versuchen einige ans Ziel zu kommen. Der Fall ist zwar nicht abgeschlossen, aber nicht alle können so richtig gefasst und bestraft werden. Es wird in den folgenden Büchern noch einiges passieren. Aber zunächst gebe ich für dieses Buch eine Leseempfehlung.

Beim Verlag und bei NetGalleyDe möchte ich mich vielmals für das Rezensionsexemplar bedanken.

#IntrigenanderCôtedAzur #NetGalleyDE

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s