Rezension – Nachbarschaftsadvent

Autorin: Rike Stienen
Titel: Nachbarschaftsadvent
Genre: Weihnachtsbuch
Version: eBook und Taschenbuch
erschienen: 21. August 2020
Seiten: 222
Altersempfehlung: Erwachsene
Über die Autorin:
Rike Stienen schreibt vorzugsweise romantische Liebesgeschichten, die im Alpenvorland oder vor exotischer Kulisse spielen. Dabei ist es ihr wichtig, zwischenmenschliche Konflikte auf humorvolle Weise zu lösen. Mittlerweile sind zahlreiche Liebesromane, darunter etliche Bestseller in der Kategorie Humor, und Kurzgeschichten in Anthologien veröffentlicht worden. Die Autorin lebt und arbeitet in der Nähe des Chiemsees und gehört verschiedenen Autorenverbänden an. Ihre Kreativität schöpft sie aus ihrem eigenen Gartenparadies und auf Reisen.
Kurzbeschreibung, übernommen:

Bei den Nachbarfamilien Stunzen und Lahm weihnachtet es. Die Häuser erstrahlen im Lichterglanz wie im Disneyland. Das gefällt leider nicht nur ihnen, sondern ganzen Pilgerscharen von Schaulustigen. Während Lahms daraus Kapital zu schlagen versuchen, steigt bei Stunzens der Frust. Von wegen besinnliche Adventszeit. Es reiht sich Problem an Problem. Ob die Familien die Konflikte alle bis zum Heiligen Abend lösen werden?

Meine Meinung:
Ich hatte die beiden Familien Stunzen und Lahm ja schon in dem Buch \“Nachbarschaftsliebe\“ kennen gelernt und war nun sehr gespannt, was sie im Advent erleben würden. Denn es war schon im ersten Buch jede Menge los bei den Familien und ich hätte nicht gedacht, dass sich alles so toll entwickeln würde. Im Advent geht es leider oft sehr hektisch zu, da ist es schön zu lesen, wenn es gewisse Rituale gibt, wie zum Beispiel das Eisstockschießen oder das gemeinsame Adventsfrühstück. Trotzdem gibt es reichlich Situationen, die bewältigt werden müssen und eigentlich keiner so richtig braucht. 
Mir hat es sehr viel Spaß bereitet, die Familien zu begleiten. Ich habe mit den einzelnen Personen gelitten oder mich gefreut. Stellenweise konnte ich ein Grinsen auch nicht vermeiden.
Rike Stienen hat sich für alles Beteiligte einiges einfallen lassen. Humor, Familienleben und Probleme hat sie miteinander verbunden, wie im wahren Leben. Ok, eine Person hat vielleicht manchmal etwas übertrieben reagiert, aber das musste wohl so sein.
Ich bin mir übrigens nicht sicher, ob ich mir die tolle Dekoration nicht auch angesehen hätte 😉
Fazit:
Eine schöne Adventszeit, oder? Auf jeden Fall war die Geschichte sehr humorvoll und für die ernsten Momente gab es wunderbare Lösungen. Ein Buch, das ich gerne weiterempfehle.
Beide Bücher können übrigens unabhängig voneinander gelesen werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s