Rezension – Der Tod liegt unterm Sonnenschirm

Autorin: Susanne Hanika

Titel: Der Tod liegt unterm Sonnenschirm

Genre: Krimi

Version: eBook und Hörbuch

erschienen: 29. Juni 2020

Seiten: 165

Altersempfehlung: Erwachsene

Verlag: beTHRILLED Bastei Lübbe

Über die Autorin:
Susanne Hanika, geboren 1969 in Regensburg, lebt noch heute mit ihrem Mann und ihren vier Kindern in ihrer Heimatstadt. Nach dem Studium der Biologie und Chemie promovierte sie in Verhaltensphysiologie und arbeitete als Wissenschaftlerin im Zoologischen Institut der Universität Regensburg. Die Autorin ist selbst begeisterte Camperin und hat bereits zahlreiche Regiokrimis veröffentlicht.

Kurzbeschreibung, übernommen:
Sofia hat ja schon viel erlebt auf ihrem Campingplatz, aber das ist wirklich ungeheuerlich: Eines Nachts wird sie beim Gassigehen mit ihren Hunden angegriffen – von einem Gast! Dieser fordert fünfzigtausend Euro von ihr, ansonsten würde die Polizei alles erfahren! Sofia kann sich nicht erklären, wovon der Mann spricht. Gemeinsam mit ihrem geliebten Hauptkommissar Jonas macht sie sich auf die Suche nach dem Erpresser. Sein Zelt und Auto sind noch am Platz, aber er selbst ist wie vom Erdboden verschluckt. Doch schon am nächsten Tag taucht er plötzlich wieder auf: mit gebrochenem Genick auf dem Seeweg! War er wirklich hinter Sofia her? Und was haben die neuen Dauercamper mit all dem zu tun?


Meine Meinung:
Sofia und ihre Camper kenne ich inzwischen schon sehr gut und ich freue mich immer wieder, wenn ich etwas neues von ihnen lesen kann.
Eigentlich könnte ja mal etwas Ruhe einkehren auf dem Campingplatz, aber Sofia stolpert schon wieder über einen Toten und unbedingt schlauer geworden ist sie auch nicht. Naja, ein bisschen schon, sie informiert ihren Freund Jonas jetzt doch meistens, aber wenn es darauf ankommt….
Susanne Hanika hat es auch diesmal wieder bestens verstanden und mich an das Buch gefesselt. Sie hat über das ganz normale Alltagsgeschehen auf dem Campingplatz geschrieben und die kleinen oder größeren Macken einiger Beteiligte hervor gehoben. Sie hat nicht nur mich vor Rätsel gestellt und für Spannung gesorgt. Außerdem gab sie mir das Gefühl, dass ich vor Ort war und mich richtig wohl fühlte.

Fazit:
Eine wirklich gut gelungene Krimiserie, wobei es nicht schlimm ist, wenn mal eine Folge ausgelassen wird. Wissenslücken entstehen keine, zumindest hatte ich das Gefühl, denn irgendwie habe ich es bisher verpasst, alle Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen. Eine Nachlässigkeit von meiner Seite, aber das werde ich bald ändern. Auf jeden Fall gebe ich für diese Folge gerne eine Leseempfehlung.

Beim Verlag und bei NetGalleyDe möchte ich mich vielmals für das Rezensionsexemplar bedanken.

#DerTodliegtuntermSonnenschirm #NetGalleyDE

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s