Rezension – Sommerglück – Traummann mit Plumpsklo

Autorin: Mira Morton

Titel: Sommerglück – Traummann mit Plumpsklo

Genre: Frauenroman

Version: eBook und Taschenbuch

erschienen: 1. Juni 2020 Taschenbuch
erschienen: 6. Juni 2020 eBook

Seiten: 228

Altersempfehlung: Erwachsene

Verlag: PINK CROWN Edition

Über die Autorin:
Mira Morton ist das Pseudonym einer österreichischen Autorin. Glamour, Luxus, Witz, verdammt reiche und attraktive Männer, malerische Schauplätze, intelligente Frauen sowie ein Schuss Sexiness – das ist die Welt von Mira Morton! Und ab und zu wird es ein wenig magisch … Immer ist es großes Kino mit einem einzigen Anspruch der Principessa: Sich beim Lesen aus dem Alltag zu beamen. Für ein paar Stunden in Geschichten rund um die große Liebe einzutauchen.

Die Autorin teilt uns zu diesem Buch folgendes mit:

Liebe Leserinnen und Leser!
Vielleicht werden viele von uns den Sommer nicht so verbringen, wie es vor der Krise geplant war. Ich hoffe aber, ich kann Sie in meinen Romanen für ein paar Stunden an traumhaft schöne Urlaubsziele entführen!
Alles Liebe, Ihre Mira Morton

Kurzbeschreibung, übernommen:
Adas neuer Job als persönliche Assistentin eines berühmten Filmemachers ist ein Hammer. Doch dann landet sie mit ihrem Boss Carl mitten im Nirgendwo. Für Ada kommt es noch schlimmer, denn plötzlich steht sie Auge in Auge einer ausgewachsenen Kuh gegenüber. Milo, der zufällig vorbeikommt, kann sich vor Lachen kaum halten. Diese hübsche Blondine macht sich doch glatt vor Elsa, der zahmsten Kuh der Welt, ins Höschen! Obwohl ihn die schlagfertige Fremde sofort fasziniert, weiß er, dass er mit seinem schrägen Einsiedlerleben sicher nicht in die Kategorie Traummann fällt. Um Adas Herz zu gewinnen, kommt Milo auf eine verwegene Idee: Er bewirbt sich bei ihr. Als Hausmädchen! Doch was will Carl?

Meine Meinung:
Zwischen all den Krimis, die ich im Moment so lese, tut es richtig gut, zur Abwechslung mal einen leichten Roman zu lesen, so dachte ich und lag mit diesem Buch genau richtig.
Es fing schon sehr gut an, Ada blickt einer Kuh direkt in die Augen oder sollte ich besser schreiben, die Kuh blickt Ada sehr neugierig an. Ich kann schon verstehen, dass einer Frau aus der Stadt da Angst und bange wird, denn irgendwie ist so eine Kuh doch auch voluminöser und somit weitaus kräftiger. Wie zu erwarten, taucht ein gut aussehender Retter auf. Ebenfalls, wie zu erwarten, nimmt das Schicksal seinen Lauf, halt nicht ganz. Ich wartete regelrecht auf eine Situation, die ich in den vielen Büchern immer wieder vorfand. Aber nein, die Autorin hat sich etwas anderes einfallen lassen, was mich natürlich sehr begeistert hat. Nun kann es sein, dass ich einige neugierig mache, was ja auch meine Absicht ist, denn ich werde jetzt nicht weiter auf den Inhalt eingehen.
Fest steht, dass mich Mira Morton an ihr Buch gefesselt hat. Ich habe ihr Buch verschlungen und mich dabei prächtig amüsiert. Vor allem konnte sie mich damit begeistern, dass sie nicht auf das Vorhersehbare eingegangen ist.

Fazit:
Unterhaltsam und humorvoll, bestens geeignet, um uns Leser in dieser doch ungewöhnlichen Zeit aufzuheitern. Aber natürlich kann es zu jeder anderen Zeit auch gelesen werden, denn leichte Lektüre liest jede Frau doch gerne. Ich gebe auf jeden Fall für alle Zeiten eine Leseempfehlung.

Bei der Autorin möchte ich mich vielmals bedanken. Sie gab mir die Möglichkeit, das Buch vorab lesen zu können. Das hat meine Bewertung allerdings nicht beeinflusst. Allerdings kann ich deshalb meine Rezension frühzeitig abgeben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s