Rezension – Glatteis

Autor: Michael Linnemann

Titel: Glatteis

Genre: Krimi

Version: eBook

erschienen: 26. November 2019

Seiten: 308

Altersempfehlung: Erwachsene

Über den Autor:
Michael Linnemann wurde 1987 in Ahlen (NRW) geboren. Seit 2002 beschäftigt er sich mit Kriminalromanen. Vor allem interessiert ihn die Entwicklung vom frühen zum heutigen Krimi. Dieses Interesse brachte ihn zu der Idee, die klassische Tätersuche mit modernen Ermittlungsgeschichten zu verbinden. Daraus entstand die erfolgreiche \’Rache\‘-Reihe, die inzwischen um die \’Schein\‘- und \’Theater\‘-Serie ergänzt wurde. Seit November 2019 gibt es mit \’Glatteis\‘ zusätzlich den Start einer weiteren Krimireihe.

Kurzbeschreibung, übernommen:
Glatteis – Der erste Fall für Winter & Herz: Die grausame Ermordung einer Studentin stellt die Frankfurter Kommissare Claudia Winter und Jonas Herz vor ein Rätsel. Zwar kommen sie dem vermeintlichen Mörder schnell auf die Schliche, doch dessen Alibi ist wasserdicht. Der Kreis der Verdächtigen vergrößert sich, als eine weitere Studentin ermordet wird. Aber jede neue Spur scheint in einer Sackgasse zu enden. Zu allem Überfluss gerät dann auch noch Claudias Ehemann unter Verdacht. Und noch bevor die Ermittler ihn befragen können, geschieht bereits ein dritter Mord …


Meine Meinung:
Von Michael Linnemann habe ich ja schon einige Krimis gelesen und ich freute mich nun, als ich auf den neuesten aufmerksam gemacht wurde und wollte natürlich auch sofort lesen.
Er startete auch gleich mit einem spannenden Prolog, der geschickt geschrieben war, denn später gab es Situationen, da dachte ich, oh, bezieht sich das jetzt auf Äußerungen, die im Prolog gefallen sind. Überhaupt hat der Autor es sehr geschickt geschrieben und mich als Vielleserin durchaus verunsichert. Es ist ja oft so, dass mir bestimmte Personen sehr verdächtig vorkommen und ich meist am Ende recht hatte. Hier schwankte ich wirklich, war ich mir gerade sehr sicher, passierte wieder etwas, was mich von meiner Meinung weg brachte. So blieb es für mich bis zum Ende äußerst spannend. Aber auch die so genannten Nebenschauplätze haben mich gefesselt. Auf die ich hier aber nicht näher eingehen möchte, denn es hätte ja sein können, dass….

Fazit:
Der erste Fall von Winter & Herz hat mir sehr gut gefallen und ich freue mich schon auf weitere Folgen. Aber zunächst empfehle ich dieses Buch allen Krimiliebhabern.

Beim Autor möchte ich mich vielmals für das Rezensionsexemplar bedanken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s