Krimilesung – Mirjam mörderisch

Zuerst möchte ich aufklären, was der Name zu sagen hat. Ich gehöre zur

in Düsseldorf-Eller und dort gibt es einen Frauen- und Männertreff. Anfang des Jahres wird in den Gruppen festgelegt, was wir bei bei unseren monatlichen Treffen machen möchten. Im Männertreff kam die Idee auf, mal eine Lesung zu veranstalten. Da bekannt war, dass ich öfter Wohnzimmerlesungen veranstalte, wurde ich gefragt, ob ich Ideen dazu hätte. Klar, die hatte ich und wie. Es waren so viele, dass man mich ausbremsen musste. Auf jeden Fall fand am 8. November ein Krimileseabend im Familienzentrum statt. Durchgeführt vom Frauen- und Männertreff und natürlich freuten wir uns, dass noch weitere Gemeindemitglieder Interesse zeigten.
Eingeladen hatte ich für diesen Krimiabend drei Autorinnen aus unserer Region.



Carine Bernard wurde 1964 in Niederösterreich geboren. Die Liebe verschlug sie nach Deutschland, und seit 2002 lebt sie mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in der Nähe von Düsseldorf









Sabine Giesen wurde 1964 in der Eifel geboren, wuchs im Bergischen Land auf und lebt seit über 30 Jahren in Düsseldorf.




Brigitte Lamberts ist „echte“ Düsseldorferin. Nach dem Studium und ersten beruflichen Abenteuern lebt sie seit über 25 Jahren wieder in ihrer Heimatstadt. Seit rund sechs Jahren mordet die promovierte Kunsthistorikerin in Düsseldorf und auf Mallorca: nur auf dem Papier versteht sich.

Ich erwähnte ja schon, dieser besondere Abend sollte im Familienzentrum stattfinden, der Raum eignet sich wunderbar dazu und alle Zuhörer fanden dort bequem Platz.
Nach und nach trudelten alle ein, zuerst natürlich die Autorinnen, die einige Bücher mitgebracht hatten, denn anschließend konnten ja Bücher mit Wunschsignaturen erworben werden.

Die beiden Tische mit einer Bücherauswahl

Kurz nach 19 Uhr konnte es losgehen.

Gerd Pöhl und meine Wenigkeit begrüßten die Autorinnen offiziell und natürlich die zahlreichen Zuhörer.

Sabine Giesen machte den Anfang und hat aus dem Buch

\“Helenas Verfolger\“ vorgelesen.

Danach Carine Bernard las uns aus ihrem neuesten Buch
\“Lavendelgift\“ vor

Natürlich habe ich jede Autorin noch einmal
vorgestellt und erwähnt, wo wir uns kennen
gelernt haben. Als ich zu guter Letzt
Brigitte Lamberts vorstellte, wurde dies auf
einem Bild festgehalten.

Brigitte Lamberts hat aus ihrem Buch
\“El Gustario de Mallorca und der tödliche Schatten\“ vorgelesen.

Nach etwas über einer Stunde wurde eine kurze Pause eingelegt. Danach hatte ich eine Frage- und Antwortstunde eingeplant, was sehr gut angekommen ist. Denn es kamen viele interessierte Fragen und natürlich folgten darauf entsprechende Antworten. Ich gehe mal davon aus, dass wir alle bestimmt noch länger dort hätten zusammen sitzen können, aber ein schöner Abend geht auch einmal zu Ende.

Gute Fragen wurden gestellt

Und die Antworten waren sehr interessant aus

Hier zeige ich noch weitere Bilder, die zeigen, dass es ein schöner Abend war, an dem alle ihren Spaß hatten, kommentieren muss ich das ja nicht mehr. Achja, was ich noch erwähnen wollte, die meisten Bücher der Autorinnen habe ich gelesen und auch rezensiert, schaut doch einfach mal in mein Verzeichnis.

Abschließend möchte ich nur noch einmal erwähnen, dass es ein wirklich schöner und unterhaltsamer Abend war und es kann durchaus sein, dass es im nächsten Jahr einen weiteren Leseabend geben wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s