Rezension – Grasträume

Autorin: Kerstin Lange

Titel: Grasträume

Genre: Krimi

Version: eBook und Taschenbuch

erschienen: 9. August 2019

Seiten: 228

Altersempfehlung: Erwachsene

Verlag: BoD – Books on Demand

Über die Autorin:
Kerstin Lange, geboren in Bergneustadt, aufgewachsen im Sauerland, begann nach dem Gymnasium eine kaufmännische Ausbildung und bildete sich zur Bilanzbuchhalterin weiter. Seit 2009 konzentriert sie sich auf das Schreiben und kann auf zahlreiche Veröffentlichungen und einige Auszeichnungen blicken.

Kurzbeschreibung, übernommen:
Während eines Zwischenstopps auf einem Campingplatz in der Eifel gerät Christof Maria Breuckmann in eine Prügelei. Kurze Zeit später stolpert er über die Leiche seines Kontrahenten. Die Dorfbewohner halten ihn für den Mörder, doch die Polizei erklärt den Tod als Unfall. Christof zweifelt an der Unfalltheorie und beginnt in der Vergangenheit des Toten zu wühlen. Er kommt nicht nur einigen Geheimnissen der harmlos wirkenden Dorfbewohner auf die Spur, sondern auch einem Mörder und gerät in tödliche Gefahr.

Meine Meinung:
Eigentlich wollte ich nur mal kurz in den Krimi reinlesen und dann stellte ich nach einer Weile fest, dass das Buch schon fast wieder ausgelesen war. Das sagt ja wohl schon viel aus.
Denn Kerstin Lange hat mich von der ersten Seite an, an das Buch gefesselt. Den Protagonisten Cristof konnte ich gut leiden, was nicht bei allen anderen Beteiligten der Fall war. Cristof geriet aber auch immer wieder in Situationen, die ich ihm gerne erspart hätte, aber da musste er einfach durch. Zumal es ihn und mich am Ende doch zum wirklichen Täter geführt hatte.
Durch den flüssigen Schreibstil hatte ich mal wieder die Möglichkeit, das Buch in einem Rutsch zu lesen. Ich fand es sehr spannend Cristof zu begleiten und vor allem war ich, wie so oft, sehr neugierig. Das Cover finde ich gelungen und ich war dann von der Geschichte, die sich hinter dem Buchtitel verbarg überrascht.

Fazit:
Ich hoffe jetzt mal, dass dieses Buch der Auftakt einer neuen Serie ist. Ich würde mich sehr freuen und mit Sicherheit weitere Bücher lesen wollen. Aber zunächst empfehle ich diesen Krimi sehr gerne weiter.

Bei der Autorin möchte ich mich vielmals für das Rezensionsexemplar bedanken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s