Rezension – Der fabelhafte Geschenkeladen

Autorin: Manuela Inusa

Titel: Der fabelhafte Geschenkeladen

Genre: Roman

Version: eBook und Taschenbuch

erschienen: 18. Februar 2019

Seiten: 352

Altersempfehlung: Erwachsene

Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag

Über die Autorin:
Manuela Inusa hat bereits Kurzgeschichten, Kinder- und Jugendbücher sowie Liebesromane veröffentlicht, im Selfpublishing erreichten ihre E-Books insgesamt 8 Mal die Kindle-Top-100. Im November 2015 erschien ihr erster Verlagsroman \“Jane Austen bleibt zum Frühstück\“ bei Blanvalet/Random House. \“Der kleine Teeladen zum Glück\“, der Auftakt der \“Valerie Lane\“-Reihe, schaffte es auf Anhieb auf die SPIEGEL-Bestesellerliste, genauso wie Band 2, 3 und 4: \“Die Chocolaterie der Träume\“, \“Der zauberhafte Trödelladen\“ und \“Das wunderbare Wollparadies\“. Die Autorin ist gelernte Fremdsprachenkorrespondentin und lebt mit ihrem Ehemann und ihren beiden Kindern in ihrer Heimatstadt Hamburg. Sie liebt es zu reisen, liest vorzugsweise Thriller und könnte jeden Tag Spaghetti essen. Außerdem hat sie eine Vorliebe für Tee und britische Popmusik. Besuchen Sie sie gerne auf Facebook oder Instagram.

Kurzbeschreibung, übernommen:
Orchid liebt ihren kleinen Geschenkeladen, mit dem sie sich ihren Lebenstraum erfüllt hat. In Orchid’s Gift Shop gibt es alles, was das Herz begehrt, wie wunderbare Düfte, Badeperlen und selbstgemachte Kerzen. Doch das größte Geschenk, das Orchid anderen gibt, ist ihre Zeit. Immer gut gelaunt hat sie stets ein offenes Ohr für jedermann. Nur ein Mensch vertraut sich ihr nicht an, und das ist ausgerechnet Orchids Freund Patrick. Schon länger scheint es in der Beziehung zu kriseln, doch selbst ihre besten Freundinnen wissen keinen Rat. Und als Orchid endlich beschließt, Patrick vor die Wahl zu stellen, erfährt sie etwas, das sie nie für möglich gehalten hätte …

Meine Meinung:
Wie heißt es so schön in der Werbung für dieses Buch: \“Eine Straße zum Verlieben – in der Valerie Lane werden Herzen erobert und Träume wahr …\“Dem kann ich nur zustimmen, ich habe mich tatsächlich in diese kleine Straße verliebt und freue mich immer wieder, wenn ich ein weiteres Buch aus dieser Serie in der Hand habe und lesen kann. Inzwischen sind mir als Leserin ja alle wohlbekannt und ich habe jedes Mal das Gefühl, vor Ort zu sein. Zu gerne würde ich solch eine Straße mal wirklich kennen lernen, aber das wird wohl nicht möglich sein, deshalb freue ich mich umso mehr auf eine weitere Folge.
Diesmal stand Orchid im Vordergrund, sie betreibt den fabelhaften Geschenkeladen, hach, zu gerne würde ich dort mal stöbern, aber ich wiederhole mich. Also Orchid steht im Vordergrund und ich erfahre einiges sehr privates von ihr. Nicht immer kann ich jedes Verhalten von ihr nachvollziehen, aber auch nicht das, anderer Personen. Allerdings klärt sich am Ende vieles und ich kann es gut verstehen. Hier hat die Autorin mich mit einer Wendung der Geschichte überrascht, damit hätte ich so nicht gerechnet. Aber ich fand es interessant und werde hier natürlich nichts verraten.

Fazit:
Ich habe mich ein weiteres Mal in der Valerie Lane wohl gefühlt und freue mich schon auf das nächste Buch. Aber zunächst empfehle ich allen, auch diese Folge zu lesen.

Beim Verlag möchte ich mich vielmals für das Rezensionsexemplar bedanken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s