Rezension – Commissaris van Leeuwen und der Engel des Todes

Autor: Claus Cornelius Fischer

Titel: Commissaris van Leeuwen und der Engel des Todes

Genre: Krimi

Version: eBook und Taschenbuch

erschienen: 21. November 2018

Seiten: 401

Altersempfehlung: Erwachsene

Verlag: Edition M

Über den Autor:
Claus Cornelius Fischer wurde 1951 in Berlin geboren, besuchte bis zum Abitur ein Jesuiteninternat in Westfalen und anschließend eine Journalistenschule in München. Nach dem Diplomabschluss arbeitete er als freier Journalist unter anderem für Die Welt und Die Zeit und als Übersetzer amerikanischer Romane, bevor er sich als Drehbuchautor und Romancier etablierte. 2007 startete Fischer die international erfolgreiche Krimi-Reihe um den Amsterdamer Commissaris Bruno van Leeuwen, die auch vom ZDF verfilmt wurde.

Kurzbeschreibung, übernommen:
Eine mysteriöse Serie von Todesfällen gibt dem Commissaris Rätsel auf. Ein weiterer mitreißender Fall für Bruno van Leeuwen am Schauplatz Amsterdam. Bei einem nächtlichen Gang durchs Rotlichtviertel von Amsterdam entdeckt Commissaris Bruno van Leeuwen die Leiche eines jungen Mannes. Obwohl nichts auf einen gewaltsamen Tod hindeutet, ordnet der Commissaris eine Autopsie an. Die Obduktion bestätigt seinen Verdacht: Der Mann wurde ermordet, erstickt mit einer Plastiktüte. Die Ermittlungen führen zu einer ganzen Serie von unentdeckten Todesfällen, die vor einem halben Jahrhundert in einem kleinen Dorf mit einem grauenhaften Verbrechen begann. In der Sterbeklinik eines zwielichtigen Arztes nimmt der Fall eine überraschende Wendung … Neue Ausgabe: Die lieferbare Ausgabe von »Commissaris Van Leeuwen und der Engel des Todes« (zuvor unter dem Titel »TotenEngel« erschienen) wurde überarbeitet und neu gestaltet.

Meine Meinung:
Nachdem ich den etwas gewöhnungsbedürftigen Kommissar Bruno van Leeuwen im Buch \“Commissar van Leeuwen und die Händler des Bösen\“ kennen gelernt hatte, war ich neugierig auf weitere Fälle, die er lösen würde. Vor allem interessierte es mich, wie er sich persönlich entwickelt. Deshalb wollte ich dieses Buch lesen und auch diesmal fiel es mir schwer, so richtig viel Sympathie für ihn zu entwickeln. Allerdings möchte ich nicht näher darauf eingehen, denn es gehört zu dieser Geschichte und ich würde sonst zu viel verraten.
Auf jeden Fall war das Buch sehr spannend und außerdem wurde ein durchaus schweres, aber auch realistisches Thema behandelt. Ich fühlte mich trotz allem sehr gut unterhalten und war am Ende überrascht, wer denn jetzt wirklich der Täter war und wie alles zusammenhing.
Das Cover gefällt mir, es zeigt etwas typisches von Amsterdam und das Düstere passt zum Inhalt.

Fazit:
Ich gebe ja vielen Büchern eine Chance und deshalb werde ich noch ein weiteres lesen, in dem Bruno van Leeuwen ermitteln wird. Wer mal einen etwas anderen Krimi lesen möchte, wird hier wahrscheinlich das richtige Buch finden.

Ich möchte mich beim Verlag und bei NetGalleyDe für das Rezensionsexemplar bedanken.

#CommissarisVanLeeuwenUndDerEngelDesTodes  #NetGalleyDE #Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s