Rezension – Klugscheißer Royale

Autor: Thorsten Steffens

Titel: Klugscheißer Royale

Genre: Humor

Version: eBook und Taschenbuch

erschienen: 1. August 2018

Seiten: 232

Altersempfehlung: Erwachsene

Verlag: Piper Humorvoll

Über den Autor:
Thorsten Steffens, geboren 1974, studierte Germanistik und Anglistik an der Universität zu Köln. Zuvor, währenddessen und danach arbeitete er in den unterschiedlichsten Berufen: Als Web-Designer, als Platzanweiser, als Musikmanager, als Dozent an einer Universität und als Kassierer im Supermarkt. Inzwischen jedoch arbeitet er als Lehrer an einer Realschule, wo er die Fächer Deutsch und Englisch unterrichtet sowie eine Anti-Rassismus-AG leitet. Sein erster Roman, »Klugscheißer Royale«, erscheint im August 2018.

Kurzbeschreibung, übernommen:
Timo Seidel ist 28 Jahre alt und führt ein Leben ohne jegliche Ambitionen. Anstatt wie seine Freunde Karriere zu machen, ist er in seinem Studentenjob hängengeblieben. Dement­sprechend uninspiriert führt er seine Arbeit aus, so dass er fristlos entlassen wird. Zu allem Überfluss hat seine Freundin Cleo beschlossen, sich von ihm zu trennen. Nun steht er also da: Ohne Freundin, ohne Job, ohne Geld und ohne Perspektive. Aus heiterem Himmel bietet sich ihm jedoch eine außergewöhnliche Offerte: Er bekommt einen befristeten Arbeitsvertrag als Lehrer. Nun ist es also offiziell: Für die kommenden sechs Monate darf Timo staatlich beauftragter Klugscheißer sein. Im öffentlichen Dienst! Vom Staat angeheuert wie James Bond! Quasi 007 Klugscheißer Royale! Schnell muss er allerdings feststellen, dass der Lehrerberuf doch ein wenig schwieriger ist als ursprünglich gedacht…

Meine Meinung:
Ich muss zugeben hier haben mich der Buchtitel und das Cover neugierig gemacht und ich wollte zwischen meinen ganzen Krimis und historischen Büchern zur Abwechslung mal etwas humorvolles lesen.
So lernte ich Timo kennen, der als Klugscheißer das auslebt, was sich manch einer von uns nicht traut. Ich  meine, wie oft haben wir schon mal eine Person im Gedanken bei der Aussprache verbessert oder hätten einer anderen gerne unsere Meinung gesagt. Nun, Timo kann sich da überhaupt nicht zurück halten, muss dann aber auch eine Kündigung hinnehmen, denn seinem Arbeitgeber gefällt das überhaupt nicht.
Sehr humorvoll hat der Autor beschrieben, wie Timo nun seinen Weg geht und versucht einige Klippen zu umschiffen, die er aber leider nicht alle schafft. Ich gebe zu, anfangs hat er mich doch ein bisschen genervt und ich musste meine Augen verdrehen, aber im Laufe der Geschichte wurde es in meinen Augen immer besser und mit dem Ende bin ich sehr einverstanden.

Fazit:
Wer gerne andere klugscheißern lässt und Spaß daran hat, ihn dabei zu beobachten, der wird dieses Buch gerne lesen. Es ist ja nicht alles schlimm und seine Lehrmethoden sind zwar etwas ungewöhnlich, aber sehr hilfreich.

Beim Verlag und bei NetGalleyDe möchte ich mich vielmals für das Rezensionsexemplar bedanken

#Werbung #NetGalleyDe #VerlagPiper #KlugscheißerRoyale

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s