Rezension – The Hendersons – Scott

Autorin: Martina Gercke

Titel: The Hendersons – Scott

Genre: Liebesroman

Version: eBook und Taschenbuch

erschienen: 3. Juni 2018

Seiten: 257

Altersempfehlung: Erwachsene

Verlag: Independently published

Über die Autorin:
Martina Gercke lebt mit ihrem Mann und den zwei erwachsenen Kindern in ihrer Lieblingsstadt Hamburg. Ihre Leidenschaft für das Schreiben hat sie erst relativ spät entdeckt. Nachdem Frau Gercke einmal angefangen hatte, wurde das Schreiben schnell zur großen Leidenschaft. Ihre Liebe zum Happy End hat Frau Gercke dazu bewogen heitere Liebesromane zu schreiben. Ihre Bücher sollen wie ein guter Kinofilm vor den Augen des Lesers ablaufen. Man soll lachen, weinen und schmunzeln können und das Buch mit einem guten Gefühl im Bauch lesen. In ihre Romane fließen alltägliche Geschehnisse,witzige Erlebnisse aus ihrem Freundeskreis und eigene Erfahrungen. Die Inspiration für ihre Geschichten ist jedoch das Leben selbst mit all seinen Höhen und Tiefen.

Kurzbeschreibung, übernommen:
Kindergärtnerin Page Stone hat die Nase gestrichen voll. Als wäre es nicht schlimm genug, dass ihre Schützlinge Läuse haben, erwischt sie zu allem Übel auch noch ihren Freund im Bett mit einer anderen Frau. Kurzerhand bricht sie mit ihrer besten Freundin nach Montana auf, um sich dort auf der Henderson Ranch von dem Schock zu erholen. Keine Männer. Kein Drama. Nur Natur pur. Zumindest ist das der Plan, bis sie Scott Henderson über den Weg läuft. Leider ist der attraktive Cowboy genauso charmant wie abweisend, und Page muss ihre Vorsätze über Bord werfen, um seine harte Schale zu durchbrechen und hinter sein Geheimnis zu kommen …

Meine Meinung:
In diesem Sommer lasse ich mich von vielen Autorinnen in tolle Gegenden entführen. Martina Gercke hat mich mit ihrem leichten Sommer-Urlaubs-Liebesroman nach Montana mitgenommen.
Die Autorin hat es sich ja ein Ziel gesetzt und hier zitiere ich aus ihrer Vita: Die Leser sollen lachen, weinen und schmunzeln können und das Buch mit einem guten Gefühl im Bauch lesen. In den Romanen fließen alltägliche Geschehnisse,witzige Erlebnisse aus ihrem Freundeskreis und eigene Erfahrungen. Die Inspiration für ihre Geschichten ist jedoch das Leben selbst mit all seinen Höhen und Tiefen. Dem kann ich nur zustimmten.
Ein ernstes Thema wurde kurz gestreift und ansonsten war es ein Wohlfühlbuch. Da die Kurzbeschreibung schon sehr aussagekräftig ist, möchte ich vom Inhalt nicht mehr verraten.

Fazit:
Ein guter Auftakt zu einer neuen Serie und ein Buch, das sich wunderbar im Sommer lesen lässt.
Das Buch kann mit KU gelesen werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s