Rezension – Blutspuren auf Mallorca

Autoren: verschiedene u.a.
               Brigitte Lamberts und Sabine Giesen

Titel: Blutspuren auf Mallorca – 18 historische Krimis

Genre: Historische Krimis, Kurzgeschichten

Version: Taschenbuch

erschienen: 12. März 2018

Seiten: 215

Altersempfehlung:  Erwachsene

Verschiedene Autoren haben historische Krimis geschrieben, die alle auf der Insel Mallorca spielen.
Ich habe oben stellvertretend zwei Autorinnen genannt, die ich während einer Lesung kennen gelernt habe. Beide haben ihre Geschichten vorgelesen.

Kurzbeschreibung, übernommen:
Römer, Vandalen, Byzantiner, Mauren und Araber: ­Mallorca war schon immer das Ziel von Reisenden, aber nicht alle kamen in friedlicher Absicht und manch einer wollte die Insel am liebsten in Besitz nehmen. Bei über 6000 Jahren Geschichte kommt da einiges zusammen: Krieg, Mord und Totschlag, Epidemien und Piraterie – und nicht einmal vor der Reblaus waren die Mallorquiner sicher. Tauchen Sie ein in die abwechslungsreiche, spannende und zuweilen kriminelle und mörderische Geschichte Mallorcas. Zieht sich wirklich eine Blutspur durch das mittelalterliche Mallorca? Was hat es mit dem geheimnisvollen Grabmal auf sich? Und was hat der Teufel mit Sineu zu tun? Dies und vieles mehr erfahren Sie in 18 historischen Krimi­nalgeschichten. Passen Sie gut auf sich auf!

Meine Meinung:
Seit ich vor einigen Jahren einen sehr schönen Urlaub auf der Insel verbracht habe, lese ich mit großer Begeisterung Bücher, deren Handlung dort spielen.
Hier hatte ich nun ein Buch in den Händen, in dem ich 18 historische Krimis lesen konnte. Nicht einfach \“nur\“ Krimis, nein, sie sollten historische Aspekte beinhalten. Also sozusagen noch etwas ganz besonderes.
Wer meinen Rezensionen folgt, wird wissen, dass ich lieber längere Krimis lese und nicht der größte Freund von Kurzgeschichten bin. Aber Ausnahmen gibt es immer wieder. Wenn ich mal eben kurz zwischendurch etwas anderes lesen möchte oder kurze Wartezeiten beim Arzt überbrücken will, dann greife ich doch immer öfter zu solchen Büchern.
Auf jeden Fall haben mich die Kurzkrimis gefesselt, ich hatte etwas Spannendes und gleichzeitig habe ich auch noch etwas über vergangene Begebenheiten erfahren.

Fazit:
Ich kenne genügend Leute, die keine dicken Bücher lesen möchten, denen kann ich dieses Buch auf jeden Fall empfehlen. Außerdem natürlich allen Mallorcaliebhabern und denen, die mehr von der Insel erfahren möchten.

Ich möchte mich bei Brigitte Lamberts recht herzlich für dieses Buch bedanken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s