Rezension – Von Hoffnung getragen – Tage des Sturms 2

Autorin: Ella Zeiss

Titel: Von Hoffnung getragen – Tage des Sturms 2

Genre: Historisch

Version: eBook und Taschenbuch

erschienen: 30. Mai 2018

Seiten: 356

Altersempfehlung:  Erwachsene

Über die Autorin:
Ella Zeiss ist ein Pseudonym von Elvira Zeißler (Jahrgang 1980) hat nach dem Abitur BWL an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und der Copenhagen Business School studiert. Derzeit wohnt sie mit ihrer Familie im malerischen Bergischen Land und schreibt vor allem Fantasy und Mystery Romance Bücher, die Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen begeistern.

Kurzbeschreibung, übernommen:
Nach wahren Begebenheiten
Der abschließende zweite Teil der berührenden und authentischen Familiensaga über ein bislang wenig bekanntes Kapitel der Geschichte.
Februar 1942: Die Neuigkeiten über den rasanten Vormarsch der Wehrmacht fegen wie ein Sturm durch die gesamte Sowjetunion. Vor allem die deutschen Familien haben darunter zu leiden. Harald Pfeiffer ist sechzehn, als er in das Zwangsarbeitslager in Tscheljabinsk einberufen wird. Während um ihn herum erwachsene Männer zu Hunderten sterben, kämpft er mit Findigkeit, Verzweiflung und Geschick mit aller Kraft ums Überleben. Yvo Scholz kommt nach Kriegsende mit ihrer Mutter nach Tscheljabnisk, auf der Suche nach ihrem Bruder Erich, der ebenfalls in das Arbeitslager verschleppt worden war. In der Ungewissheit über das Schicksal von Vater und Bruder und allen Anfeindungen und Diskriminierungen zum Trotz, beginnt Yvo mit unerschütterlichem Lebensmut, sich eine Existenz aufzubauen. Als sich ihre Pfade kreuzen, ist es für Yvo Liebe auf den ersten Blick. Doch für Harri steht die Karriere im Vordergrund …

Meine Meinung:
Nachdem ich das Buch \“Wie Gräser im Wind\“ gelesen hatte, war klar, dass ich natürlich auch dieses Buch lesen wollte. Die Protagonisten hatten ja bereits mein Leserherz erobert, schließlich hatte ich mit ihnen gelitten und mich mit ihnen gefreut.
Auch dieses Buch hat mich sehr berührt. Ich kann es immer noch nicht fassen, was den Menschen damals alles angetan wurde. Auf der einen Seite hat jeder von uns ja schon mal mitbekommen, welches Leid viele ertragen mussten, aber hier wurde ein Teil einer Lebensgeschichte wieder gegeben. Es war nichts erdacht, es waren Schilderungen von wahren Begebenheiten, es ist die Geschichte der Großeltern von Ella Zeiss.
Mich hat natürlich gefreut, dass ich auf dieses zweite Buch nicht sehr lange warten musste und mit den frischen Erinnerungen des ersten Buches zügig weiterlesen konnte. Die Autorin selber hat fürs Schreiben eine sehr lange Zeit benötigt, was ich mir auch nicht sehr leicht vorstelle, ich war ja schon betroffen, wie geht es da einem, der die Personen kennt und auch noch mit ihnen verwandt ist.
Auf jeden Fall hat mich Ella Zeiss auch diesmal wieder an ihr Buch gefesselt.

Fazit:
Ich finde es ausgesprochen wichtig, das solche bewegenden Lebensgeschichten festgehalten werden. Beide Bücher haben mich sehr berührt und auch sehr nachdenklich gemacht. Ich bin froh, dass ich beide Bücher lesen konnte und gebe auf jeden Fall eine Leseempfehlung.

Bei der Autorin möchte ich mich vielmals bedanken, dass sie sich daran gewagt hat. Denn eigentlich schreibt sie Bücher in einem anderen Genre.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s