Rezension – Miss Gladys und ihr Astronaut

Autor: David M. Barnett

Titel: Miss Gladys und ihr Astronaut

Genre: Fantasy, Roman

Version: eBook, broschiert und Hörbuch

erschienen: 28. Mai 2018

Seiten: 416

Altersempfehlung: Erwachsene

Verlag: Ullstein Taschenbuch 

David Barnett (* 11. Januar 1970) ist ein englischer Journalist und Autor .  Geboren in Wigan , Lancashire, England, arbeitete er im Telegraph & Argus .
David Barnett ist ein etablierter Journalist, der u.a. für The Independent, Daily Mail und The Guardian schreibt. Bisher veröffentlichte er Fantasyromane, CALLING MAJOR TOM ist sein erstes Buch in diesem Genre, sein nächster Roman wird ebenfalls im Bereich der gehobenen Unterhaltung sein.

Kurzbeschreibung, übernommen:
Die gute Miss Gladys kann sich nicht mehr alles merken, aber dieser Telefonanruf ist unvergesslich: Der Astronaut Thomas Major ist am Apparat, gerade auf dem Weg zum Mars. Er hat sich natürlich verwählt und will am liebsten gleich wieder auflegen. Aber Miss Gladys und ihre Enkel brauchen seine Hilfe. Zögerlich und leise fluchend wird der Mann im All zum Helfer in der Not. Tausende von Kilometern entfernt, führt er die drei auf seine ganz eigene Art durch schwere Zeiten, denn Familie Ormerod droht ihr Zuhause zu verlieren. Miss Gladys und ihr Astronaut brauchen einen galaktisch guten Plan …


Meine Meinung:
Auf dieses Buch war ich besonders neugierig, denn wer kennt ihn nicht, den Major Tom. Naja, eigentlich heißt der Astronaut Thomas Major, aber müssen wir kleinlich sein? Auf jeden Fall wird er von vielen anders angesprochen, besonders von Gladys und ihren beiden Enkelkindern. Während er auf dem Weg zum Mars ist, müssen die drei auf der Erde mit reichlich Problemen kämpfen. Aber Tom entwickelt sich zum Helfer, was er sich so gar nicht vorgestellt hatte.
Der Autor hat eine sehr fesselnde, dramatische und auch fantasievolle Geschichte geschrieben. Er hat mich damit an das Buch gefesselt, denn ich war mittendrin und wollte natürlich wissen, wie sich alles entwickelt und ob manche Situationen ein gutes Ende finden. Was ich nun genau meine, werde ich mit Sicherheit nicht verraten.

Fazit:
Wer nach einem Buch sucht, das einen berührt, das Probleme in der Schule und Familie behandelt, das Krankheiten nicht aussen vor lässt und dann doch auch humorvoll ist, der wird hier das richtige finden.

Beim Verlag und bei NetGalleyDe möchte ich mich vielmals für das Rezensionsexemplar bedanken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s