Rezension – S.T.A.R.S. Shadow

Autorin: Amanda Frost

Titel: S.T.A.R.S. Shadow

Genre: Liebesroman, Krimi

Version: eBook

erschienen: 18. April 2018

Seiten:  278

Altersempfehlung: Erwachsene

Anfang 2013 startete die Autorin  Amanda Frost die erfolgreiche Sternen-Trilogie, die es auf Anhieb in die Bestsellerlisten schaffte. Zuvor war Amanda viele Jahre international im Marketing und der Logistik großer Unternehmen tätig und lebte lange in der Schweiz, bevor es sie nach München zog. Als Tochter eines Rennfahrers liebt sie schnelle Autos und Motorräder genauso sehr wie Reisen in ferne Länder.
Mit „S.T.A.R.S. – Shadow\“ erschien im Mai 2018 ihr vierzehntes Buch. In ihren Geschichten geht es grundsätzlich um die große Liebe, gewürzt mit einem guten Schuss Erotik.

Kurzbeschreibung, übernommen:
Ein Wettlauf gegen die Zeit, der die Gefühle zweier Menschen ordentlich durcheinanderwirbelt.

 Als ob CIA-Agent Ethan Parker nicht schon genug Probleme am Hals hätte, wird der komplette Flugverkehr über dem nordamerikanischen Kontinent aufgrund eines Vulkanausbruchs eingestellt. Da Ethan dringend von San Diego nach Chicago muss, teilt er sich notgedrungen den letzten vorhandenen Mietwagen mit der Polizistin Madison Delano. Eine Odyssee quer durch die Vereinigten Staaten beginnt. Über eine der aufregendsten Straßen der Welt: die Route 66. Zwei eiskalte Profis, die mehr als einmal in hitzige Situationen geraten, und sich zuerst so gar nichts zu sagen haben. Bis sie in Erfahrung bringen, dass beide etwas voreinander verbergen.


Meine Meinung:
Wer Bücher von Amanda Frost kennt, wird vielleicht im ersten Moment ebenso überrascht sein, wie ich es war. Denn die Geschichte fing so spannend an, dass mein Krimiherz jubelte und ich dachte, super, ein Krimi! Aber wer Bücher von Amanda Frost kennt, weiß auch, dass die Erotik nicht zu kurz kommt. Also erwartete mich nun ein Krimi mit Erotik oder ein erotisches Buch mit Spannung?

Auf jeden Fall lernte ich CIA-Agent Ethan Parker und die Polizistin Madison Delano kennen, die beide durch diese verflixte Vulkanasche, die uns hier auch geärgert hat, vereint wurden. Mit einem Mietwagen mussten sie einmal quer durch die USA fahren. Eine lange Strecke, wo vieles passieren kann, wo man Zeit hat, sich über alles mögliche zu unterhalten oder auch nicht und wo naja, halt das Spezielle von Amanda Frost geschehen könnte. Ich verrate aber nichts.
Am Ziel angekommen, gehen die beiden aber nicht so einfach auseinander und jeder seines Weges, nein, jetzt kam der Teil mit mehr Spannung zum Tragen.

Amanda Frost hat es ein weiteres Mal geschafft und mich an ihr Buch gefesselt. Dieses Buch ist das dritte einer Vierer-Reihe, die von drei verschiedenen Autoren geschrieben wird. Jedes Buch ist abgeschlossen, was ich auch sehr gut fand, denn die anderen Bücher waren mir nicht bekannt.
S.T.A.R.S. bedeutet Security Team and Rescue Service und Ethan wird zu diesem Serviceteam gehören. Es ist klar, dass die Geschichte mehr zum Krimi abdriftet, aber die Autorin ist sich und ihrem Stil treu geblieben und hat, was ich ja bereits erwähnte, ihren Schuss prickelnde Erotik eingebracht.

Fazit:
Fans von Amanda Frost werden auch von diesem Buch begeistert sein. Mir hat es sehr gut gefallen, da ich ja in erster Linie ein Krimifan bin, allerdings anderen Büchern ebenfalls eine Chance gebe.

Ich möchte mich vielmals bei de Autorin bedanken, sie hat mich mit diesem Buch sehr überrascht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s