Rezension – Drei Schwestern am Meer

Autorin: Anne Barns

Titel: Drei Schwestern am Meer

Genre: Roman

Version: eBook, Taschenbuch und Hörbuch

erschienen: 5. März 2018

Seiten: 352

Altersempfehlung: Erwachsene

Verlag: MIRA Taschenbuch

Anne Barns ist ein Pseudonym der Autorin Andrea Russo. Sie hat vor einigen Jahren ihren Beruf als Lehrerin aufgegeben, um sich ganz auf ihre Bücher konzentrieren zu können. Sie liebt Lesen, Kuchen und das Meer. Zum Schreiben zieht sie sich am liebsten auf eine Insel zurück, wenn möglich in die Nähe einer guten Bäckerei.

Kurzbeschreibung, übernommen:
Das Weiß der Kreidefelsen und das Grün der Bäume spiegeln sich türkis im Meer – Rügen! Viel zu selten fährt Rina ihre Oma auf der Insel besuchen. Jetzt endlich liegen wieder einmal zwei ruhige Wochen voller Sonne, Strand und Karamellbonbons vor ihr. Doch dann bricht Oma bewusstlos zusammen, und Rina muss sie ins Krankenhaus begleiten. Plötzlich scheint nichts mehr, wie es war, und Rinas ganzes Leben steht auf dem Kopf.

Meine Meinung:
Von Anne Barns hatte ich bereits das Buch \“Apfelkuchen am Meer\“ gelesen und weil es mir gefallen hat, wollte ich unbedingt auch das nächste Buch der Autorin lesen.
Diesmal spielt die Geschichte auf Rügen und ich hätte mit der Protagonistin Katharina zwei erholsame Wochen auf der Insel verbringen können, wenn das Schicksal nicht dazwischen gefunkt hätte. Oma Marianne bricht auf einmal zusammen und muss ins Krankenhaus. Katharina und ihre beiden Schwestern Pia und Jana sind auf jeden Fall sofort da und wollen alles für ihre Oma tun
Allerdings hat jede von ihnen irgendwelche Probleme, die auch bewältigt werden müssen. So fand ich mich auf einmal in einem Buch wieder, wo allerhand los war. Die Autorin hat sich einiges einfallen lassen und mich damit an ihr Buch gefesselt, denn ich wollte natürlich wissen, wie sich alles entwickelt. Wobei für mich das Ende auf einmal viel zu schnell kam und ich gerne noch mehr gelesen hätte. Aber so ist genügend Potential für weitere Bücher vorhanden.

Fazit:
Ein unterhaltsames Buch mit Höhen und Tiefen, es gibt bewegendes und auch nachdenkliches. Gerne gebe ich hier eine Leseempfehlung.

Ich möchte mich vielmals beim Verlag und bei NetGalley für das Rezensionsexemplar bedanken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s