Klugscheißer Supreme

Autor: Thorsten Steffens

Genre: Roman, Humor

Version: eBook und Taschenbuch

erschienen: 30. September 2021

Seiten: 272

Altersempfehlung: Erwachsene

Herausgeber ‏ : ‎ Piper Humorvoll


Über den Autor:
Thorsten Steffens, geboren 1974, studierte Germanistik und Anglistik an der Universität zu Köln. Zuvor, währenddessen und danach arbeitete er in den unterschiedlichsten Berufen: als Lehrer, als Grafiker, als Platzanweiser, als Dozent an einer Universität und als Kassierer im Supermarkt. Vor allem aber veröffentlicht er humorvolle Bücher.

Kurzbeschreibung, übernommen:
Ein Klugscheißer als angehender Lehrer – kann das gutgehen? Ein irre komischer Roman um Lehrer, und welche, die es werden wollen – für alle Fans von Tommy Jaud und Fack ju Göhte.     »Nahrungsbeschaffungsmaßnahme f.; Gen. –; Pl. –n; der Besuch eines Verkaufsstandes mit Esswaren, um eine anschließende stundenlange Zusammenkunft aller verfügbaren Lehrkräfte zum illustren Erfahrungsaustausch auszuhalten« Klugscheißer Timo Seidel hat nach vier Jahren sein Lehramtsstudium beendet. Doch nun steht ihm die schwerste aller Prüfungen bevor: das von allen Seiten gefürchtete Referendariat. Schmerzlich stellt Timo fest, dass er sich trotz Berufserfahrung wieder einmal den Respekt des Kollegiums, der Schulleitung und vor allem der Schülerschaft hart erkämpfen muss. Da sind für einen Klugscheißer wie Timo natürlich Pleiten, Pech und Pannen vorprogrammiert …


Meine Meinung:

Ich muss gestehen, Timo Seidel ist schon gewöhnungsbedürftig. Ich kenne ihn seit dem ersten Buch und kann erwähnen, dass er mir doch im Laufe der Zeit ans Leserherz gewachsen ist. Denn ich konnte seine Entwicklung beobachten und meine nun, dass er endlich! mit Mitte dreißig erwachsen geworden ist. Er hat sein Studium abgeschlossen und darf jetzt Jugendliche unterrichten. Allerdings machen es ihm viele nicht leicht, das sind nicht nur die Schüler, nein, auch die Kollegen erschweren den Einstieg. Aber wer Timo kennt, weiß, dass er es irgendwie schafft.
Die Entwicklung fand ich klasse und ich hatte vor Rührung ein paar Tränchen in den Augen, so sehr war ich ins Geschehen eingetaucht. Der Abschluss des Buches hat mir ebenfalls super gut gefallen, die richtigen Personen bekamen ihr Fett weg und für Timo gab es endlich ein Happy End.
Der Autor hat mich mit seinem humorvollen und besonderen Schreibstil an das Buch gebunden und für gute Unterhaltung gesorgt. Obwohl mir im ersten Buch Timo nicht so sehr sympathisch war, hat er es geschafft, dass ich durch gehalten und alle Bücher gelesen habe, was im nachhinein natürlich gut war.

Fazit:
Ein gelungener Abschluss der „Klugscheißer-Reihe“. Gerne gebe ich eine Leseempfehlung und möchte unbedingt erwähnen, dass es sinnvoll ist, alle drei Bücher in der entsprechenden Reihenfolge zu lesen.

Beim Autor möchte ich mich vielmals für das Rezensionsexemplar bedanken.

Rezension ursprünglich geschrieben 18. November 2021

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s