Rezension – Die Mutige

Autorin: Stephanie Marie Thornton

Genre: Biografie, historisch

Version: eBook und Taschenbuch

erschienen: 12. April 2021

Seiten: 565

Altersempfehlung: Erwachsene

Herausgeber ‏ : ‎ Rütten & Loening Aufbau Digital

 

 

Über die Autorin:
Stephanie Marie Thornton ist eine amerikanische Bestsellerautorin, die mit ihrem Mann und ihrer Tochter in Alaska lebt. In ihren Romanen geht es stets um Frauen im Schatten der Geschichte Amerikas.

Kurzbeschreibung, übernommen:
„Zuallererst bin ich eine Frau.“ – Ein großer Roman über Jackie Kennedy.
Gegen den Widerstand ihrer Familie löst die junge Jacqueline Bouvier ihre vielversprechende Verlobung. Dann trifft sie ihre große Liebe: John F. Kennedy. Das strahlend schöne Paar wird zum Symbol der Hoffnung des jungen Amerikas: Jackies Eleganz und ihr Charisma machen sie zum Vorbild der Frauen, zugleich ist die hochintelligente Journalistin Triebfeder der Karriere ihres Mannes. Doch die Ehe ist unglücklich, und das Leben als First Lady gerät zur Zerreißprobe für sie. Trotz allem kämpft sie um ihre Liebe zu JFK – bis zu jenem Tag in Dallas. Auf der Suche nach einer Zukunft für sich und ihre Kinder muss Jackie nun ihren eigenen Weg finden.
Die so intime wie mitreißende Geschichte einer Frau, die wie keine andere zur Ikone wurde.

Meine Meinung:
Zunächst hatte ich gezögert und überlegt, ob ich das Buch tatsächlich lesen möchte. Denn in einer anderen Biografie kam sie nicht so gut weg. Aber nun bin ich froh, dass ich auch diese gelesen habe. Es kommt tatsächlich immer darauf an, wer aus welcher Sicht das Buch schreibt.
Auf jeden Fall fand ich es ausgesprochen interessant, mehr über ihr Leben zu erfahren und vor allem, wie sie mit der Situation umgegangen ist, in Dallas neben ihrem Mann zu sitzen und alles mit ansehen zu müssen. Ganz bestimmt finde ich aus heutiger Sicht vieles nicht gut, wie manche Personen in ihrem Umfeld gedacht und gehandelt haben. Aber es war eben auch eine andere Zeit und Jackie kannte es nicht anders.
Die Autorin hat eine sehr lange Zeitspanne gewählt und so erfahren wir viel über die junge Jacqueline Bouvier und spätere Jackie Kennedy. Die Zeit als Mrs. Onassis wurde nicht ganz so ausführlich behandelt, aber das hat die meisten Leser wahrscheinlich auch weniger interessiert. Der Weg zur First Lady war interessanter.

Fazit:
Eine sehr interessante Biografie über Jackie Kennedy, ihr Leben mit allen Höhen und Tiefen. Sicherlich gibt es einige Leser, die es ebenfalls interessiert.

Beim Verlag und bei NetGalleyDe möchte ich mich vielmals für das Rezensionsexemplar bedanken.

#DieMutige #NetGalleyDE #NetGalleyDEChallenge

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s