Rezension – Mord unter Künstlern – Molly Murphy ermittelt

Autorin: Rhys Bowen

Genre: Cosy Crime, Historisch

Version: eBook

erschienen: 27. Mai 2021

Seiten: 406

Altersempfehlung: Erwachsene

Herausgeber ‏ : ‎ dp Verlag

 

Über die Autorin:
Rhys Bowen ist die Bestseller-Autorin von mehr als dreißig Krimis. Zu ihren Werken gehören die Molly Murphy-Krimis, die in New York City um 1900 spielen, und die leichteren Royal Spyness-Romane über eine Adlige im England der Dreißigerjahre. Sie schrieb auch die Constable Evans-Krimis über einen Police Constabler im heutigen Wales. Bowens Werke haben bis heute vierzehn Preise erhalten, darunter viele Agatha-, Anthony- und Macavity-Preise. Ihre Bücher sind in viele Sprachen übersetzt worden, und sie hat Fans auf der ganzen Welt, inklusive zwölftausend Followern auf Facebook. Als umgepflanzte Britin verbringt Bowen ihre Zeit zwischen Kalifornien und Arizona.

Kurzbeschreibung, übernommen:
Molly und Captain Daniel Sullivan schweben mit ihrem Sohn Liam im elterlichen Glück. Doch der Frieden wird schnell erschüttert, als Daniel eines Nachts von einer New Yorker Gang angegriffen wird, die sich für eine Verhaftungswelle rächen will. Daniel möchte seine Familie so schnell wie möglich sicher aus New York City herausbringen und Molly fährt zusammen mit ihrem Sohn zu ihren Künstlerfreunden Sid und Gus nach Paris. In Paris angekommen, läuft allerdings nichts wie geplant. Sid und Gus scheinen sich in Luft aufgelöst zu haben und Mollys Suche nach den beiden führt sie durch alle Schichten der Pariser Gesellschaft. Als sie in den Mord eines berühmten Künstlers verwickelt wird, beginnt Molly sich zu fragen, ob sie und Liam in Paris in noch größerer Gefahr sein könnten als zu Hause …

Meine Meinung:
Bisher hatte ich noch kein Buch gelesen, in dem Molly Murphy ermittelt. Zufällig wurde ich nun auf dieses aufmerksam und meine Neugierde war geweckt.
Es war für mich jetzt kein Problem, dass ich die anderen Folgen nicht kannte, ich konnte ohne weiteres in die Serie einsteigen. Molly ist nun Mrs. Sullivan und gerät mit ihrem Sohn in Gefahr. Ihr Mann Daniel beschließt deshalb, dass sie zu ihrer Sicherheit mit ihrem Sohn zu ihren Freundinnen nach Paris reist. Ich begleite sie auf ihrer Reise und bin dabei, als sie in Paris ankommt und ihre Freundinnen nicht antrifft. Nun muss Molly alles daran setzen und in Erfahrung bringen, wo die beiden stecken.
Ich bin während der ganzen Zeit dabei und lerne mit Molly viele interessante Leute kennen, in der Hauptsache Künstler. Allerdings wird davon einer ermordet und es gibt für Molly noch mehr aufzuklären.
Rhys Bowen hat einen Cosy Crime geschrieben, bei dem ich miträtseln konnte und gespannt war, wer letztendlich den Künstler umgebracht hat und wo ihre Freundinnen sich versteckten.

Fazit:
Mit Sicherheit kennen bereits sehr viele Leser die Protagonistin und denen empfehle ich gerne die neue Folge. Alle anderen können durchaus mit diesem Buch starten und Molly weiterhin begleiten.

 

Beim Verlag möchte ich mich vielmals für das Rezensionsexemplar bedanken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s