Rezension – Das Christkind in der Badewanne

Autor: Lutz Kreutzer
 
Titel: Das Christkind in der Badewanne
 
Genre: Vorlesegeschichte, Weihnachtsbuch
 
Version: eBook
 
erschienen: 14. Dezember 2019
 
Seiten: 14
 
Altersempfehlung: Kinder, Jugendliche und Erwachsene
 
 
 
 
 
Über den Autor:
Lutz Kreutzer veröffentlicht sowohl als Verlagsautor wie auch als Selfpublisher Thriller und Spannungsromane und gibt für den Gmeiner-Verlag die Buchreihe \“Die gruseligsten Ort in (München, Köln, Hamburg …)\“ heraus. Sein erster Thriller \’Schröders Verdacht\‘ schaffte es auf Platz 1 im amazon kindle Shop, sein Roman \’Gott würfelt doch\‘ auf Platz 1 der amazon Belletristikliste. Lutz Kreutzer ist der Veranstalter des Self-Publishing-Day. Er lebt und arbeitet in München.
 
 
Kurzbeschreibung, übernommen:

Es schneit ohne Unterlass, und der kleine Junge, der mit seiner Familie am Berg wohnt, sorgt sich am Heiligen Abend, ob das Christkind denn auch kommen kann. Doch seine Schwester zeigt ihm, wie er seine Befürchtung los wird – nämlich in der Badewanne. Eine herzige Weihnachtsgeschichte, die davon erzählt, wie es früher war.

 
 
Meine Meinung:
Unter dem Buchtitel steht zwar, dass dies eine Vorlesegeschichte zu Weihnachten ist, aber ich finde, es ist bedeutend mehr. Vor allem für die, die vor fünfzig Jahren und mehr ganz aufgeregt auf das Christkind warteten. Zumindest ich konnte mir ein Grinsen nicht verkneifen und freute mich über meine Erinnerungen, die der Geschichte ähnelten. 
 
 
Fazit:
Ob nun zum selber lesen oder vorlesen, die Geschichte ist sehr schön und deshalb gebe ich gerne eine Leseempfehlung.
 
 
Beim Autor möchte ich mich vielmals bedanken.
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s