Rezension – Liebe und weitere Hindernisse

Autorin: Marleen Reichenberg

Titel: Liebe und weitere Hindernisse

Genre: Frauenroman

Version: eBook und Taschenbuch

erschienen: 19. April 2020

Seiten: 354

Altersempfehlung: Erwachsene

Über die Autorin:
Marleen Reichenberg wurde in der Nähe von München geboren, ist verheiratet und lebt mit ihrer Familie in Süddeutschland. In ihrer freien Zeit entspannt sie sich beim Klavierspielen, liest sehr viel, hält sich mit Yoga und Radfahren fit und engagiert sich ehrenamtlich. Sie studierte Rechtswissenschaften, arbeitete unter anderem als Anwältin, und ist es als Juristin gewohnt, sich mit eher „trockener“ Materie zu beschäftigen. In ihren Büchern hingegen begibt sie sich in die Welt der Gefühle und schreibt in den Genres Liebe, Drama und Humor.

Kurzbeschreibung, übernommen:
Du besitzt etwas, worauf er scharf ist. Du denkst nicht daran, es ihm zu überlassen. Doch plötzlich ist er scharf auf dich.

Jayden Maxwell weiß genau, was er will – und er bekommt es, sowohl geschäftlich als auch im Privatleben. Der attraktive Eigentümer einer Hotelkette ist einer der heißesten Junggesellen San Franciscos und hat definitiv nicht vor, diesen Status jemals zu ändern.
Als er jedoch auf Eve Cameron trifft, stößt er an seine Grenzen. Sie hat mitten im angesagten New Yorker Stadtviertel Slope Park in Brooklyn ein Grundstück samt Bed & Breakfast geerbt, welches Jaydens Konzern unbedingt kaufen und neu bebauen möchte. Eve lehnt das Angebot knallhart ab und verbittet sich weitere Belästigungen. Jayden beschließt, die Sache selbst in die Hand zu nehmen. Doch als er die junge Frau persönlich kennen lernt, tritt das Geschäft für ihn völlig in den Hintergrund. Eve zieht ihn an wie ein Magnet.

Eves Neubeginn in New York war alles andere als einfach. Dennoch behauptet sie sich tapfer und ist fest entschlossen, sich von niemandem die Butter vom Brot nehmen zu lassen. Als sie dahinterkommt, wer ihr neuer, attraktiver Hausgast wirklich ist, fliegen die Fetzen, und sie setzt ihn hochkant vor die Tür. Unter keinen Umständen wird sie auf diesen intriganten Weiberhelden hereinfallen, der meint, sein Geld und er seien unwiderstehlich.
Doch Jayden gibt nicht auf, und angesichts seiner charmanten Hartnäckigkeit fällt es Eve schwerer und schwerer, ihren Widerstand aufrechtzuerhalten …

Meine Meinung:
Hin und wieder lese ich zwischen meinen Krimis und historischen Büchern ganz gerne mal ein Buch in einem anderen Genre und ganz besonders dann, wenn ich die Autorin kenne und weiß, dass mich ihre Bücher bisher immer begeistert haben.
Als Vielleserin denke ich oft, wenn ich mit einem Buch starte und die Beteiligten kennen lerne, dass bestimmte Personen für Ärger sorgen könnten. Betonung liegt auf könnten, denn es gibt  Autorinnen, die mich ganz toll überraschen. Marleen Reichenberg hat natürlich dafür gesorgt, dass auch in diesem Buch nicht alles reibungslos lief, aber sie hat für überraschende Wendungen gesorgt und das hat mich sehr begeistert.
Jeder, der Eve und Jayden kennen lernt, wünscht sich ein bestimmtes Ende, ich gehöre auch dazu und wie genau es aussieht, werde ich hier wie immer nicht verraten. Allerdings war ich zufrieden und mir hat der Weg dahin sehr gut gefallen. Denn es gab Situationen, die nachdenklich machten. Es gab wunderschöne Momente und ganz toll war, dass ich auf die Reise geschickt wurde. Gerade jetzt, wo wir alle zu Hause bleiben müssen und uns Abwechslung wünschen, kommt das Buch von Marleen Reichenberg genau zur rechten Zeit. Ich war mit ihr in New York und was mir sogar noch besser gefallen hat, in San Francisco. Außerdem habe ich mit Eve und Jayden gehofft und mich mit ihnen gefreut, ich war bei ihnen. So richtig drin im Geschehen. Was jetzt heißt, dass mich die Autorin an ihr Buch gefesselt hat und wer mich kennt, weiß, dass es dann kein Halten mehr gibt und ich das Buch in einem Rutsch lesen möchte.

Fazit:
Ein wunderschönes gelungenes Buch, das ich gerne weiter empfehle. Es unterhält einen wunderbar, sogt aber auch dafür, dass über manches nachgedacht wird.

Bei Marleen Reichenberg möchte ich mich vielmals bedanken, sie gab mir, eine neugierige ungeduldige Leserin, die Möglichkeit das Buch vorab zu lesen. Das hat allerdings meine Bewertung nicht beeinflusst, denn ich nehme keine Bücher an, die mich nicht ansprechen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s