Rezension – Liebe voll verplant

Autorin: Martina Gercke

Titel: Liebe voll verplant

Genre: Liebesroman

Version: eBook

erschienen: 13. April 2020

Seiten: 292

Altersempfehlung: Erwachsene

Über die Autorin:
Martina Gercke lebt mit ihrem Mann und den zwei erwachsenen Kindern in ihrer Lieblingsstadt Hamburg. Ihre Leidenschaft für das Schreiben hat sie erst relativ spät entdeckt. Nachdem Frau Gercke einmal angefangen hatte, wurde das Schreiben schnell zur großen Leidenschaft. Ihre Liebe zum Happy End hat Frau Gercke dazu bewogen heitere Liebesromane zu schreiben. Ihre Bücher sollen wie ein guter Kinofilm vor den Augen des Lesers ablaufen. Man soll lachen, weinen und schmunzeln können und das Buch mit einem guten Gefühl im Bauch lesen. In ihre Romane fließen alltägliche Geschehnisse,witzige Erlebnisse aus ihrem Freundeskreis und eigene Erfahrungen. Die Inspiration für ihre Geschichten ist jedoch das Leben selbst mit all seinen Höhen und Tiefen.

Kurzbeschreibung, übernommen:
Wenn die Liebe dein Leben bestimmt und du trotzdem Single bist.
Chloe ist die Hochzeitsplanerin Londons. Ob hysterische Bräute, High-Society-Kunden oder extravagante Wünsche – Chloe ist Vollprofi. Der Auftrag einer alten Freundin stellt jedoch eine echte Herausforderung dar. Nicht genug, dass die Hochzeit im Nirgendwo der schottischen Highlands stattfindet und die Familie des Bräutigams nicht sonderlich begeistert von der Braut zu sein scheint. Zu allem Übel ist da noch Gavin, dessen Lebensaufgabe es wohl ist, Chloe das Leben schwerzumachen.
Dass Gavins Bruder aufgerechnet eine versnobte Engländerin heiraten will, ist eine Sache, aber dass er auch noch eine Hochzeitsplanerin aus London engagiert, ist wirklich zu viel des Guten! Für Gavin ist klar, dass er dem Wahnsinn Einhalt gebieten muss – aber diese Rechnung hat er ohne Chloe gemacht. Wie soll sich Gavin denn darauf konzentrieren, eine Hochzeit zu verhindern, wenn sich ihm immer wieder eine äußerst attraktive Furie in den Weg stellt?

Meine Meinung:
Gerade jetzt in der Zeit, wo wir alle unser Leben einem verflixten Virus unterordnen müssen, brauchen wir eine leichte schöne Lektüre. Noch besser ist es, wenn wir mit diesem Buch verreisen können.
Martina Gercke hat dafür gesorgt, sie nimmt uns mit nach Schottland. Dort erleben wir, wie Chloe versucht, die Hochzeit ihrer Freundin zu planen. Natürlich muss sie dabei einiges beachten, denn in London, wo sie eigentlich wohnt, nimmt vieles einen anderen Ablauf. Außerdem muss sie mit dem Bruder des Bräutigams fertig werden, der vieles überhaupt nicht gut findet. Was, wollt Ihr wissen? Ich verrate nichts und empfehle das Buch zu lesen.

Fazit:
Eine schöne unterhaltsame Lektüre, gerade zu rechten Zeit.  Wer also mal etwas leichtes für zwischendurch sucht, wird es hier finden.

Bei Martina Gercke möchte ich mich vielmals bedanken, denn ich durfte das Buch vorab lesen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s