Rezension – Heißes Sterben

Autor: Lutz Kreutzer

Titel: Heißes Sterben

Genre: Trhiller

Version: eBook und Taschenbuch

erschienen: 17. Dezember 2019

Seiten: 272

Altersempfehlung: Erwachsene

Verlag: Independently published

Über den Autor:
Lutz Kreutzer ist Schriftsteller und Marketing-Experte. Er schreibt Thriller und Spannungsromane. Sein erster Thriller \’Schröders Verdacht\‘ schaffte es auf Platz 1 im amazon kindle Shop, sein Roman \’Gott würfelt doch\‘ auf Platz 1 der Belletristik-Bestsellerliste. In seinem bekannten Autorenratgeber \’Platz 1 bei amazon\‘ schildert er seine eigenen Erfahrungen als erfolgreicher Autor. Zu den Themen Self-Publishing sowie eBooks Schreiben und Vermarkten hat er zahlreiche Vorträge gehalten sowie Workshops und Schulungen geleitet, u.a. auf der Frankfurter und auf der Leipziger Buchmesse, der Universität Erlangen und auf Tagungen von Autorenvereinigungen wie Das Syndikat (Criminale), DELIA, der LoveLetterAcademy, den Medienfrauen Salzburg, der Autorentagung SKRIVA, der Future!publish, dem eBook-Camp München und dem Self-Publishing-Day. Als Hochschul-Dozent hat der promovierte Wissenschaftler Vorlesungen und Vorträge an den Universitäten in Aachen, Wien, Erlangen und der FH Salzburg gehalten. Lutz Kreutzer ist der Veranstalter vom Self-Publishing-Day. Er lebt und arbeitet in München.

Kurzbeschreibung, übernommen:
Eine bizarr entstellte Frau wird tot im Eisbärengehege des Tierparks Hellabrunn gefunden. Schnell wird klar, dass Crystal Meth im Spiel ist. Dann wird die Münchner Polizei mit zügellos und brutal agierenden Schulkindern konfrontiert. Die Spuren führen Benno Völz in das grenznahe Gebiet und in die dunklen Wälder nach Tschechien. Was er dort findet, bringt ihn fast um den Verstand.

Meine Meinung:
Ich hatte im vorigen Jahr \“Eiskalter Schlummer\“ gelesen und mit dem Buch Benno Völz und seine Kollegen kennen gelernt. Ich war begeistert von dem Buch und wollte natürlich unbedingt auch dieses lesen. Bei der Menge, die ich so lese, kann es schon mal vorkommen, dass mir nicht mehr alles aus dem vorherigen Buch präsent ist und ich im Grunde immer oder fast immer wieder neu starte.
So war ich hier von dem Schreibstil begeistert. Es war für mich ein Buch, mal etwas anders geschrieben. Ich konnte verfolgen, was die \“Bösen\“ alles so unternehmen und lernte reichlich Beteiligte kennen.  Die Ermittler spielen zwar auch eine Rolle, aber sie stehen nicht so im Vordergrund. Natürlich wollte ich genau wie sie wissen, wer die Frau umgebracht hat und war gespannt, wie sich alles entwickelt. Allerdings gab es dann überraschende Wendungen und das Ende war wirklich überraschend für mich
Unterwegs gab es Ereignisse, mit denen ich ebenfalls nicht gerechnet hatte. Wie erwähnt, es war mal etwas ganz anders geschrieben. Auf jeden Fall hat es Lutz Kreutzer auch diesmal wieder geschafft und mich an das Buch gefesselt.

Fazit:
Ein wirklich spannendes Buch mit einem hochbrisanten Thema, sehr realistisch wurde sehr vieles beschrieben und es gab zusätzlich noch die eine oder andere Stelle, die für mich aufregend war, weil ich nicht wusste, was der Autor sich so alles hat einfallen lassen. Gerne empfehle ich dieses Buch weiter und weiß schon jetzt, dass ich gerne weitere Folgen lesen möchte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s