Rezension – Tannenduft mit Todesfolge

Autorin: Tatjana Kruse

Titel: Tannenduft mit Todesfolge

Genre: Weihnachtsbuch, Krimis

Version: eBook, Taschenbuch, Hörbuch

erschienen: 1. Oktober 2019

Seiten: 216

Altersempfehlung: Erwachsene

Verlag: Haymon Verlag

Über die Autorin:
Die Krimiautorin Tatjana Kruse, Jahrgangsgewächs aus süddeutscher Hanglage, lebt und meuchelt in Schwäbisch Hall. Ihre Krimis sind schräg, komisch und immer mit einem Augenzwinkern geschrieben.

Kurzbeschreibung, übernommen:
Tatort Tannenbaum: kriminell komische Weihnachtskrimis von Tatjana Kruse!
Eine mörderische Bescherung: Weihnachten mit Krimi-Kruse
Himmlische Ruh? Niemals nicht! Wenn die Königin der Krimödie Weihnachten feiert, geht es alles andere als besinnlich zu. Da treffen Gangster im Rauschgoldengelkostüm mit Pumpguns unterm Kleidchen auf giftige Schoßschlangen, da angelt man beim Eisfischen menschliche Füße, da wird der Weihnachtsmann zum Axtmörder, da färbt sich weißer Schnee blutrot und der Weihnachtself ist unpässlich, weil ihm ein Pitbull in den Hintern gebissen hat.
Wo die Weihnachtsgans vergiftet ist und Santa in Wahrheit ein Killer, da hat an den Tatorten ganz bestimmt eine ihre Spuren hinterlassen: Tatjana Kruse. Mit ihrem unvergleichlichen Humor macht sie die sonst ja angeblich so stille Weihnachtszeit zu einem Feuerwerk an Pointen und sorgt für rundum gute Laune.

Meine Meinung:
Für mich als Krimiliebhaberin stand fest, dass ich in meine Rubrik der Bücher, die bestens zur Winter/Advents/Weihnachtszeit gelesen werden können, auch Krimis aufnehmen werde. Natürlich spannende, aber auch \“kein bisschen besinnliche Weihnachtskrimis\“ 😉
Nachdem ich die Autorin auf der Buchmesse kennen gelernt hatte, wo sie zu ihrem Buch interviewt wurde, stand für mich fest, dass ich dieses Buch unbedingt lesen wollte. Zumal Tatjana Kruse dort auch die Geschichte der gefüllten Gans vorgelesen hatte.
Ich freute mich, als ich das Buch, dann endlich in meinen Händen halten konnte und ich wurde nicht enttäuscht. Die Geschichten sind alle super und sehr abwechslungsreich. Schon der Vormord hat mich begeistert, ja, es wurde richtig gelesen, es gab kein Vorwort sondern einen Vormord. Danach folgen reichlich kriminelle Geschichten.

Fazit:
Wer auch zur Adventszeit nicht auf Krimis verzichten möchte, aber keine Zeit hat, dicke Bücher zu lesen, ist hier bestens aufgehoben. Nach Lust und Laune kann eine Geschichte zwischendurch gelesen werden oder auch zwei oder …. Auf jeden Fall empfehle ich das Buch sehr gerne.

Beim Verlag möchte ich mich vielmals für das Rezensionsexemplar bedanken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s