Rezension – Millionärin wider Willen – Sammelband

Autorin: Brigitte Teufl-Heimhilcher

Titel: Millionärin wider Willen

Genre: Heiterer Gesellschaftsroman

Version: eBook und Taschenbuch

erschienen: TB 30.7.2019 eBook 6.9.2019

Seiten: 388

Altersempfehlung: Erwachsene

Verlag: BoD – Books on Demand

Über die Autorin:
Brigitte Teufl-Heimhilcher lebt in Wien, ist verheiratet und bezeichnet sich selbst als realistische Frohnatur. In ihren heiteren Gesellschaftsromanen setzt sie sich mit gesellschaftspolitisch relevanten Fragen auseinander. Sie verwebt dabei Fiktion und Wirklichkeit zu amüsanten Geschichten über das Leben – wie es ist, und wie es sein könnte.

Kurzbeschreibung, übernommen:
Die pensionierte Ärztin Elena hat alles was sie zum Leben braucht, doch der „Ruhestand“ macht sie eher unruhig. Das ändert sich, als sie im Lotto sechs Millionen gewinnt. Was tun mit dem vielen Geld? Erst denkt sie daran, es ihren Kindern zu schenken, doch wie würden die damit umgehen? Ihre besondere Sorge gilt Sohn Axel, dem freiheitsliebenden Grünpolitiker, der leider allzu sehr nach seinem Vater kommt. Beide sind charmante Traumtänzer, die zwar behaupten, dass Geld ihnen nichts bedeutet, doch haben sie einmal welches, geben sie es mit vollen Händen wieder aus. Tochter Kerstin und Schwiegertochter Maren sind da ganz anders gestrickt. Würden sich dadurch Konflikte ergeben? Nach schlaflosen Nächten – und mit Hilfe ihres ebenso attraktiven wie umsichtigen Anwaltes – investiert Elena das Geld heimlich in ein Mietshaus. Doch trotz aller Vorsicht bleibt der Kauf nicht unbemerkt und setzt eine Reihe von Ereignissen in Gang, die Elenas Leben, und das ihrer Lieben, ganz schön durcheinanderwirbeln.

Meine Meinung:
Von Brigitte Teufl-Heimhilcher habe ich inzwischen schon einige Bücher gelesen und ich freue mich immer wieder, wenn ein neues erscheint.  Denn sie versteht es wunderbar die Realität mit Humor und erdachten Geschehnissen zu verbinden.
Hat nicht jeder schon mal von einem Lottogewinn geträumt und sich dann Gedanken gemacht, was wäre wenn…. den Gewinn teilen oder es geheim halten oder oder.
Elena wurde Millionärin wider Willen und ich durfte sie begleiten, ich konnte zusehen, wie sie reagierte und sich Gedanken machte.  Vieles konnte ich bestens nachvollziehen, zumal die Protagonistin ungefähr in meinem Alter ist und mir das ebenfalls so hätte ergehen können, wenn….
Mir gefällt der Schreibstil der Autorin und ok, ich habe mich inzwischen daran gewöhnt, dass sie \“österreichisch\“ schreibt, so lernt frau doch immer wieder neues dazu. Neben Elenas Geschichte erfahre ich dann auch vieles, wie es in unserem Nachbarland zugeht, gewisse Ähnlichkeiten sind vorhanden. Mir gefällt ebenfalls, dass die Protagonistin eine gestandene Frau ist und auf Lebenserfahrung zurück blicken kann. Auf jeden Fall fand ich es auch gut, wie Elena alles gemeistert hat. Auch Geschichten aus dem Leben gegriffen sind gut rüber gebracht nicht langweilig

Fazit:
Wer sich von einem Buch gut unterhalten lassen möchte und trotzdem die Realität nicht aus den Augen verlieren will, sollte diesen Sammelband lesen.
Achja, ich wollte noch zu diesem Sammelband etwas erwähnen, es gab zwei einzelne Bücher, die in den Jahren 2017 und 2018 erschienen sind. Nun wurden sie in einem Band zusammengefasst, was ich sehr gut finde, so können beide Folgen ohne Wartezeit gelesen werden. Ich empfehle das Buch gerne weiter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s