Rezension – Trau dich doch (K)ein Hochzeits – Roman

Autorin: Ellen Berg

Titel: Trau dich doch (K)ein Hochzeits-Roman

Genre: Roman, Humor

Version: eBook, Taschenbuch, Hörbuch

erschienen: 17. Mai 2019

Seiten: 369

Altersempfehlung: Erwachsene

Verlag: Aufbau Taschenbuch

Über die Autorin:
Ellen Berg, geboren 1969, studierte Germanistik und arbeitete als Reiseleiterin und in der Gastronomie. Heute schreibt und lebt sie mit ihrer Tochter auf einem kleinen Bauernhof im Allgäu.

Kurzbeschreibung, übernommen:
Hochzeitsplanerin Amelie könnte vor Verzweiflung in den Brautstrauß beißen: Der Bräutigam kann vor Restalkohol kaum stehen, die Braut dreht ohnehin frei, die weißen Tauben haben keine Lust zu fliegen. Noch dazu ist Amelies eigener Traum vom Für immer gerade zerplatzt – nach ihrer unerfreulichen Scheidung muss sie sich in einem ganz neuen Leben zurechtfinden. Dass sie bei ihrem nächsten Auftrag einem Mann begegnet, der all das zu sein scheint, was sie sich sehnlichst wünscht, macht es auch nicht gerade besser. Denn dummerweise ist er der Bräutigam …

Meine Meinung:
Die Bücher von Ellen Berg lese ich immer wieder gerne und ich erfreue mich ebenfalls an die gelungenen humorvollen Cover. So war es keine Frage, ob ich dieses Buch auch lesen wollte.
Amelie ist nach der Scheidung von ihrem Mann als Hochzeitsplanerin tätig und ich möchte auf keinen Fall mit ihr tauschen, denn oft genug hat sie extrem nervige Kunden mit ausgefallenen Wünschen. Wo sind sie nur geblieben, die guten Zeiten, wo jeder seine Hochzeit selber organisierte und alle ziemlich bodenständig blieben. 😉Aber darum geht es jetzt nicht. Die Autorin hat sich einiges einfallen lassen und mir besonders viele originelle Personen vorgestellt, von denen ich einige sehr gut leiden konnte und andere so gar nicht sympathisch fand. Aber das sollten sie auch nicht sein, außerdem gaben sie der Geschichte eine besondere Würze. Nun soll keiner glauben, dass es in diesem Buch nur darum ging, wie und welche Hochzeiten Amelie zu planen hatte. Ich bekam auch einen Einblick in ihr Alltagsleben mit allen Höhen und Tiefen. Darauf möchte ich nun nicht näher eingehen, so leid es mir tut, aber ich müsste zuviel verraten.

Fazit:
Ein Buch, das einem sehr viel Lesevergnügen bereitet. Emotionen gibt es reichlich und ein Ende, das sich alle wünschen. Gerne empfehle ich dieses Buch weiter

Beim Verlag und bei NetGalleyDe möchte ich mich vielmals für das Rezensionsexemplar bedanken.

#TrauDichDoch #NetGalleyDe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s