Rezension – Angebissen – Kempff und der Hai

Autor: Christian Gailus

Titel: Angebissen – Kempff und der Hai

Genre: Krimi

Version: eBook, Hörbuch und Taschenbuch

erschienen: 1. Mai 2019

Seiten: 290

Altersempfehlung: Erwachsene

Verlag: beTHRILLED

Über den Autor:
Christian Gailus wurde 1967 in Hamburg geboren und lebt seit 1996 in Bonn – ein Umstand, der auch ihm manchmal merkwürdig erscheint. Er verfasste Kurzgeschichten und Hörspiele, absolvierte eine Ausbildung zum Drehbuchautor an der IFS und verhalf Barbara Salesch und ihren Kollegen zu konfliktreichen Dialogen. Im Sommer 2012 erschien sein erster Roman, „Dierk Gewesen und die glorreichen Sechs“, im Sommer 2013 folgte sein zweiter, „Dierk Gewesen und das Geheimnis von Glamour City“. In der Zwischenzeit hauchte Ingolf Lück dem Romancharakter Dierk Gewesen Leben in einer Live-Hörspielaufführung ein. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder. Christian Gailus, nicht Ingolf Lück.

Kurzbeschreibung, übernommen:
Hai-Alarm am Ostseestrand! Polizeichef Rudi Allenbach wird tot an den Strand gespült – offenbar wurde er Opfer eines Hais! Und das Kommissariat vor Ort ist durch eine Lebensmittelvergiftung außer Gefecht gesetzt. Also übernimmt der Hamburger Hauptkommissar Jan Kempff den rätselhaften Fall vom Timmendorfer Strand – und stößt als eingefleischter Nordsee-Fan erst einmal auf eine Mauer des Schweigens. Zum Glück erhält er bei der Arbeit an dem Fall bald Unterstützung von seinem jungen Kollegen Martin – aber auch Besuch von seiner Mutter. Und als Kempff endlich versteht, warum das Opfer sterben musste, ist es fast zu spät. Denn nun hat der Hai Kurs auf ihn genommen ….

Meine Meinung:
Ich lese gerne Küstenkrimis und wenn es sich dann auch noch um die Küste der Ostsee handelt, bin ich ganz begeistert. Deshalb brauchte ich auch nicht lange überlegen, ob ich dieses Buch lesen wollte. Zumal mich die Aussage in der Kurzbeschreibung: \“Hai-Alarm am Ostseestrand\“ sehr neugierig machte.
So lernte ich Hauptkommissar Jan Kempff kennen, der als Hamburger eher ein Fan der Nordsee ist und sich damit am Timmendorfer Strand nicht gerade beliebt machte. Aber er hat die Kurve letztendlich gekriegt und auch mein Leserherz erobert. Von anderen kann ich das allerdings nicht behaupten, auf sie hätte ich gut und gerne verzichten können. Da ich aber nicht zuviel verraten möchte, werde ich hier jetzt keine Namen nennen.
Auf jeden Fall hat sich der Autor Christian Gailus einiges einfallen lassen und dem Kommissar einen verzwickten Fall und reichlich Verdächtige geboten. Ich hatte so gar keinen Verdacht, wer es denn gewesen sein könnte und wurde in diesem Buch dann auch mehrmals überrascht.

Fazit:
Ein ungewöhnlicher Fall und die Frage, ob es tatsächlich ein Hai war, fesselte mich an das Buch. Wer nun auch neugierig ist, sollte das Buch unbedingt lesen.

Beim Verlag und bei NetGalleyDe möchte ich mich vielmals für das Rezensionsexemplar bedanken.

#AngebissenKempffUndDerHai #NetGalleyDE

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s