Rezension – Eiskalte Spiele

Autorin: Michaela Grünig
Autor: Marc Girardelli

Titel: Eiskalte Spiele

Genre: Krimi

Version: eBook und Taschenbuch

erschienen: 11. Oktober 2018

Seiten: 270

Altersempfehlung: Erwachsene

Verlag: Emons Verlag 

Über die Autoren:
Marc Girardelli, Jahrgang 1963, ist einer der erfolgreichsten alpinen Skirennläufer aller Zeiten und gewann u.a. fünfmal den Gesamtweltcup. Nach seinem Rücktritt vom Spitzensport ist er als Unternehmer und Kolumnist für verschiedene Zeitungen tätig.

Michaela Grünig, geboren in Köln, war lange Jahre in der Entwicklungshilfe tätig. Seit 2010 arbeitet sie hauptberuflich als Autorin in der Schweiz, wo sie zusammen mit ihrer Familie lebt. Neben Krimis schreibt sie heitere, bisweilen tiefgründige Unterhaltungsromane

Kurzbeschreibung, übernommen:
Packender Krimi im Profi-Ski-Milieu mit realem Dopingbezug. Eine Selbstmordwelle unter Profi-Trainern erschüttert die Wintersportszene – neben den Toten wird jeweils die gleiche Nachricht aufgefunden. Doch die Polizei tappt im Dunkeln. Als das Leben von Marc Gassmanns Trainer ebenfalls bedroht ist, entscheidet der Skistar, zusammen mit seiner On/Off-Freundin Andrea undercover bei den Olympischen Winterspielen zu ermitteln. Sind die beiden dem größten Doping-Verbrechen auf der Spur, das die Ski-Welt je erlebt hat?

Meine Meinung:
Mit Begeisterung habe ich die beiden ersten Krimis der beiden Autoren gelesen und freute mich, als ich das dritte Buch von ihnen in den Händen halten konnte. Obwohl mein SUB sehr groß ist, wurde dieses Buch allem vorgezogen, zu groß war meine Neugierde. Und ich sollte belohnt werden.
Die beiden sind ihrem Schreibstil treu geblieben, was zusätzlich für Spannung sorgte. Ich konnte die beiden Protagonisten Andrea und Marc begleiten und habe von ihnen auch viel erfahren. Beide sind mir an mein Leserherz gewachsen und ich hoffe mal auf weitere Bücher, in denen die beiden eine Rolle spielen werden.
Gleichzeitig habe ich viel über den Täter erfahren können, seine Gedanken kennen gelernt und ich wusste, was er alles plante. Ich hoffte ja, dass es ihm nicht gelingen wird. Auf jeden Fall war ich am Ende mehr als überrascht, auf diese Person wäre ich nie gekommen.
Beide Autoren haben sehr gut recherchiert beziehungsweise mit Insiderwissen punkten können. Leider ist Doping sehr real im Sport und ich finde es sehr gut, dass dies ein Thema war.  Aber auch anderes, was heute ganz \“normal\“ ist, wurde erwähnt. Bei dem Beruf einer Tochter musste ich doch etwas grinsen, weshalb verrate ich hier aber nicht.
Auf jeden Fall haben mich die beiden Autoren so an das Buch gefesselt, dass ich es solange nicht zur Seite legen konnte, bis der Schlaf stärker war. Aber sobald meine Augen wieder munter genug waren, wurde sofort weiter gelesen. Haushalt und alles andere wird völlig überbewertet, wenn ein Buch so spannend ist. Jedes Buch ist übrigens abgeschlossen, aber es macht trotzdem viel Spaß alle in der entsprechenden Reihenfolge zu lesen. Keine Angst, auch ohne die anderen zu kennen, kommt jeder hier klar.

Fazit:
Spannung, Wintersport, Doping und Romanze, all das haben die beiden Autoren sehr gut miteinander verbunden. Ich empfehle das Buch sehr gerne und die beiden anderen natürlich auch.

In Frankfurt hatte ich die Möglichkeit beide Autoren am Stand des Verlages zu treffen und wir haben uns sehr gut unterhalten. Ich schwärme heute noch von diesem Treffen. Beiden danke ich vielmals für das Rezensionsbuch mit Signatur.

#Werbung #EiskalteSpiele #MichaelaGrünig #MarcGiradelli #EmonsVerlag #Spannung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s