Rezension – Der Sommer der Feuerfische

Autorin: Tina Jörns

Titel: Der Sommer der Feuerfische

Genre: Jugendbuch

Version: eBook

erschienen: 30. August 2018

Seiten: 223

Altersempfehlung: Jugendliche

Verlag: Elaria

Über die Autorin:
Martina Gercke schreibt als Tina Jörns Jugendbücher. Die Autorin lebt zusammen mit ihrer Familie im wunderschönen Hamburg. Die ehemalige Ruderin wollte schon immer eine Geschichte erzählen, die ihre Begeisterung für diesen Sport widerspiegelt, aber trotzdem ein lockerer leichter Jugendroman ist.

Kurzbeschreibung, übernommen:
Lena, Emma, Frieda und Antonia – wir sind vier Freundinnen. Zusammen gehen wir durch dick und dünn. Wir haben ein gemeinsames Ziel: deutscher Jugendmeister zu werden. Als der Sommer begann, waren wir voller Energie und Entschlossenheit. Keine von uns konnte ahnen, dass unsere Freundschaft auf eine harte Probe gestellt werden und viel mehr auf dem Spiel stehen würde als der Sieg.

Meine Meinung:
Hin und wieder lese ich gerne mal ein Jugendbuch. Oft sind es Bücher im Bereich Fantasie. Hier ist es anders. In diesem Buch wird die Geschichte von Freundinnen erzählt, die als Ruderinnen ein gemeinsames Ziel haben. Sie wollen Jugendmeister werden, aber der Weg dahin ist nicht leicht. Neben dem Training haben die Mädels einige Probleme zu bewältigen, ob es nun die erste Liebe ist oder Situationen, die zeigen müssen, wie gut die Freundschaft und der Zusammenhalt ist.
Tina Jörns hat es verstanden und uns Leser an einem Sommer mit den Feuerfischen teilhaben lassen.
Sie hat mich mit ihrem Schreibstil an das Buch gefesselt, was ja schon viel bedeutet, denn eigentlich gehöre ich nicht zu dem Personenkreis, der damit angesprochen wird. Und falls sich nun jemand fragt, wieso hier von Feuerfischen die Rede ist, wo es doch Ruderinnen sind, um die sich alles dreht, tja, der sollte das Buch mal lesen. Ich werde es bestimmt nicht verraten.

Fazit:
Ein Jugendbuch, das durchaus auch von älteren Semestern gelesen werden kann. Aber ich empfehle es natürlich allen, egal wie alt. Die Moral dieser Geschichte trifft nämlich auch auf alt und jung gleichermaßen zu.

Ich habe mich sehr gefreut, dass mir die Autorin dieses Buch vorab zum Lesen zur Verfügung gestellt hat.

#Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s