Rezension – Weiße Nougat Küsse

Autorin: Frieda Lamberti

Titel: Weiße Nougat Küsse

Genre: Roman

Version: eBook, Taschenbuch, Hörbuch

erschienen: 24. Juli 2018

Seiten: 234

Altersempfehlung: Erwachsene

Verlag: Montlake Romance

Über die Autorin:
Frieda Lamberti ist das Pseudonym der Autorin. Die gebürtige Hamburgerin ist Langzeitehefrau, Mutter, Oma von vier Enkelkindern und lebt mit ihrem Mann und ihrem Hund Kurt in der Lüneburger Heide. Sie zählt sich zu den spätberufenen Schreiberinnen. Erst im Alter von 50 Jahren veröffentlichte sie ihren Debütroman Ausgeflittert.
Frieda liebt Familiengeschichten, in denen auch Frauen jenseits der magischen Vierzig vorkommen. Es folgten binnen kurzer Zeit zahlreiche Kurz- und Fortsetzungsromane, die unter dem Serientitel HAMBURGER DEERNS erschienen sind. »Ich mag Geschichten, die das Leben schreibt. Meine weiblichen Protagonistinnen sind frech, schlagfertig und lassen sich so schnell nicht unterkriegen, ganz so wie es auch meine Art ist. Die Geschichten eignen sich ideal für den kleinen Lesehunger zwischendurch, mal spannend, mal humorvoll, mal dramatisch, auch schon mal makaber und skurril, aber niemals vorhersehbar.«

Kurzbeschreibung, übernommen:
Valerie hat von ihrer Mutter Karen nie die Zuneigung erhalten, die ihren Geschwistern zuteilwurde. Auch als erwachsene Frau sucht sie vergeblich nach Wärme und Geborgenheit. Ein Wiedersehen mit ihrem Jugendschwarm Michael setzt die Hoffnung in ihr frei, doch ein liebenswerter Mensch zu sein. Aber dieses Glück ist nur von kurzer Dauer, denn Valeries Leben ändert sich schlagartig, als sie aufgefordert wird, Elternunterhalt für ihre leibliche Mutter zu zahlen. Als ihr Vater sie zu ihren Wurzeln führt, erfährt sie die wahre Familiengeschichte und muss erkennen, dass Liebe viele Gesichter hat.


Meine Meinung:
Wer bereits Bücher von Frieda Lamberti gelesen hat, weiß, dass ihre Geschichten selten vorhersehbar sind. Sie überrascht einen immer wieder mit Wendungen. In diesem Buch geht es um eine Familiengeschichte, die recht dramatisch rüber kommt. Wobei ich es schon als typisch für Bücher der Autorin betrachte, es ist nur einfach irgendetwas los, nein es häuft sich.
Valerie hatte ich sehr schnell in mein Leserherz geschlossen und war an ihrer Seite. Wir beide haben ganz bestimmt nicht damit gerechnet, was sich alles offenbart, nachdem sie einen besonderen Brief erhalten hat. Bei den anderen Beteiligten war ich so ein bisschen hin und her gerissen. Auf jeden Fall habe ich das Buch mal wieder in einem Rutsch durch gelesen, denn ich war doch sehr neugierig, wie sich alles entwickeln wird.
Da weißer Nougat eine sehr wichtige Rolle spielt, hat uns die Autorin am Ende das Rezept verraten. Ich persönlich werde aber mal Ausschau halten und sehen, wo ich besagten Nougat kaufen kann.

Fazit:
Ein weiteres Buch mit einer Geschichte, das sich wunderbar im Urlaub lesen lässt, denn die Autorin entführt uns ja auch in eine schöne Gegend.
Das Buch kann mit KU gelesen werden.

Ich möchte mich beim Verlag und bei NetGalleyDe vielmals für das Rezensionsexemplar bedanken

#Werbung #NetGalleyDe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s