Rezension – Nadel verpflichtet

Autorin: Frieda Lamberti

Titel: Nadel verpflichtet – Spitzenweiber 4

Genre: Roman

Version: eBook und Taschenbuch

erschienen: 26. Juni 2018

Seiten: 218

Altersempfehlung: Erwachsene

Verlag: Montlake Romance

Über die Autorin:
Frieda Lamberti ist das Pseudonym der Autorin. Die gebürtige Hamburgerin ist Langzeitehefrau, Mutter, Oma von vier Enkelkindern und lebt mit ihrem Mann und ihrem Hund Kurt in der Lüneburger Heide. Sie zählt sich zu den spätberufenen Schreiberinnen. Erst im Alter von 50 Jahren veröffentlichte sie ihren Debütroman Ausgeflittert.
Frieda liebt Familiengeschichten, in denen auch Frauen jenseits der magischen Vierzig vorkommen. Es folgten binnen kurzer Zeit zahlreiche Kurz- und Fortsetzungsromane, die unter dem Serientitel HAMBURGER DEERNS erschienen sind.
»Ich mag Geschichten, die das Leben schreibt. Meine weiblichen Protagonistinnen sind frech, schlagfertig und lassen sich so schnell nicht unterkriegen, ganz so wie es auch meine Art ist. Die Geschichten eignen sich ideal für den kleinen Lesehunger zwischendurch, mal spannend, mal humorvoll, mal dramatisch, auch schon mal makaber und skurril, aber niemals vorhersehbar.«

Kurzbeschreibung, übernommen:
Seit der letzten Begegnung mit den Spitzenweibern ist mehr als ein Jahr vergangen. Nun geht die Geschichte um die vier Frauen noch rasanter weiter als zuvor. Während es scheint, als hätte Stine ihr Glück mit Simon gefunden, quälen sich Babette und Dana mit Liebeskummer. Dabei könnte es so einfach sein, wenn sie sich in den richtigen Kandidaten verliebt hätten. Aber das ist nicht der Fall. Wird die Freundschaft der beiden Frauen unter der Rivalität zerbrechen? Und was wird aus Lore? Bleibt sie ungebetener Dauergast im Haus ihrer Enkelin?

Meine Meinung:
Die Neugierde war schuld! Nachdem ich die ersten drei Folgen der Spitzenweiber gelesen hatte, wollte ich nun auch das vierte lesen und endlich erfahren, ob meine offenen Fragen nun beantwortet würden.
Mit dem Schreibstil, den ich von Frieda Lamberti gewohnt bin, geht es auch hier weiter. Bei den Spitzenweibern wird es einfach nicht langweilig. Oft wünsche ich mir ja, dass ich vor Ort bin, aber diesmal war es mit zu turbulent und ich war froh, nur Leserin dieser Geschichte zu sein.
Es war ein ewiges auf und ab an Sympathiebekundungen von meiner Seite, was meine Beziehung zu den Spitzenweibern betraf. Auf jeden Fall wurden alle Geheimnisse aufgedeckt, meine Fragen waren beantwortet und das Ende des Buches stimmte mich zu frieden.

Fazit:
Freunde von Serien und Fans der Autorin werden mit Sicherheit alle vier Bücher gelesen haben. Allen anderen empfehle ich die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen, zum Verständnis ist es einfach besser.

Beim  Verlag und bei NetGalleyDe möchte ich mich vielmals für das Rezensionsexemplar bedanken.

#Werbung #Spitzenweiber #MontlakeRomance #NetGalleyDe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s