Rezension -Manche mögen’s steil – (K)ein Liebesroman

Autorin: Ellen Berg

Titel: Manche mögen’s steil – (K)ein Liebesroman

Genre: Roman

Version: eBook, Taschenbuch und Hörbuch

erschienen: 6. November 2017

Seiten: 352

Altersempfehlung: Erwachsene

Verlag: Aufbau Taschenbuch

Die Autorin Ellen Berg, geboren 1969, studierte Germanistik und arbeitete als Reiseleiterin und in der Gastronomie. Heute schreibt und lebt sie mit ihrer Tochter auf einem kleinen Bauernhof im Allgäu.

Kurzbeschreibung, übernommen:
Vicky lebt für ihren Job, kennt Jahreszeiten aus der Wetter-App und Freundschaften nur auf Facebook. Dann soll sie für ein Teamtraining in die Berge geschickt werden – das pure Grauen für die digitale Großstadtpflanze. Da Vicky jedoch fürchtet, ihr Konkurrent Konstantin könnte sie auf der Karriereleiter überholen, muss sie die Gipfel wohl oder übel erklimmen. Wenn da nicht dieser unerträgliche Bergführer Johannes wäre. Sofort fliegen die Fetzen. Bis Vic entdeckt, dass es sie doch gibt – die wahre Liebe im falschen Leben.


Meine Meinung:
Mit Begeisterung greife ich immer wieder zu Büchern des Aufbau Verlages, denn die Cover finde ich Spitze, denn sie sind sehr humorvoll gestaltet. Außerdem lese ich gerne die Bücher der Autorin Ellen Berg. So war für mich klar, dass ich auch dieses Buch lesen wollte.
Allerdings konnte ich mich anfangs nicht so recht mit der Protagonistin anfreunden, sie ist so gar nicht der Typ, mit dem ich befreundet sein wollte. Wobei sie selber das gar nicht so richtig schuld war, die Autorin hat ihr ganz besondere Charaktere zugeordnet, alles etwas überspitzt, aber für die Geschichte war es zwingend erforderlich.
So begleitete ich Vicky bei ihren Vorbereitungen und Einkäufen zum Teamtraining. Mir hat das viel Spaß bereitet und ich konnte mir alles bestens vorstellen. Aber ich lernte noch weitere Personen kennen, von denen mir nicht alle so sympathisch waren und bei einer Person hatte ich dann auch recht mit meinem Gefühl, aber was das nun war, werde ich hier nicht verraten.
Auf jeden Fall hat mich die Geschichte gefesselt, ich wollte wissen, wie sich alles entwickelt und ob Vicky ihr Ziel erreicht und mit dem Ergebnis zufrieden war.  Ich von meiner Seite aus kann sagen, dass mir das Ende gut gefallen hat.

Fazit:
So vieles spielt in diesem Buch eine wichtige Rolle: Freundschaft, Vertrauen, an sich selber glauben, Durchsetzungsvermögen und und und, achja, die Liebe kam auch nicht zu kurz. Ein weiteres unterhaltsames Buch der Autorin, das ich gerne empfehle.

Ich möchte mich beim Verlag und NetGalley vielmals für das Rezensionsexemplar bedanken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s